Jennifer Sonntag

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jennifer Sonntag (* 1979 in Halle (Saale), Deutsche Demokratische Republik) ist eine deutsche erblindete Sozialpädagogin, Autorin und Fernsehmoderatorin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jennifer Sonntag wurde 1979 in Halle an der Saale in der Deutschen Demokratischen Republik geboren. Sie absolvierte ein Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Merseburg. Mit Anfang 20 begann Jennifer Sonntag aufgrund einer Augenkrankheit schlechter zu sehen, bis sie vollständig erblindete. Ihren Plan, als Streetworkerin zu arbeiten, musste sie daher ändern und so änderte sie ihren Studienschwerpunkt. Seit Beendigung des Studiums arbeitet sie als Diplomsozialpädagogin im Berufsförderungswerk Halle.[1]

Unter dem Pseudonym Constanze S. erschien 2006 das Taschenbuch „Märchenland im Müll - Der Zauber des Elends“. Es ist ein autobiographischer Tatsachenbericht über die Straßenpunk- und Junkieszene ihrer Geburts- und Heimatstadt Halle (Saale). Im Jahr 2007 initiierte und konzipierte sie den Lyriksampler "Die Sehenden sind taub in den Augen der Blinden", der als als Hör-CD erschienen ist. Sie schrieb für mehrere Magazine und Almanache.[1] 2008 folgte das Buch "Verführung zu einem Blind Date" und 2015 gemeinsam mit Dirk Rotzsch das Werk "Liebe mit Laufmaschen".

In der Fernsehsendung "selbstbestimmt! Die SonntagsFragen" auf MDR interviewt sie seit 2008 neben Martin Fromme einmal im Monat prominente Gäste wie Waldemar Cierpinski und Kim Fisher.[2]

Werke

Autorin
Herausgeberin

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 LITERRA - Die Welt der Literatur | Portrait: Jennifer Sonntag
  2. Vorgestellt: Jennifer Sonntag | MDR.DE