Willkommen in der InkluPedia

Frank Fischer (Comedian)

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frank Fischer (* 1973 in Rüsselsheim, Hessen) ist ein deutscher Comedian.

Leben

Frank Fischer wurde 1973 in Rüsselsheim in Hessen geboren,[1] wo er auch aufgewachsen ist. Er studierte Jura in Frankfurt am Main. Bereits während des Studiums war er mit eigenen Kabarettprogrammen unterwegs und entschied sich nach dem Studium für eine Karriere als Komiker. Seit 2005 ist er hauptberuflich auf der Bühne aktiv. 2006 zog er nach Mainz in Rheinland-Pfalz.[2]

Seitdem tritt er etwa 120-mal im Jahr auf. Im Fernsehen ist er immer wieder Gast, etwa bei Ottis Schlachthof, Kabarett aus Franken, NightWash oder Funkhaus.[3] Frank Fischer wurde bereits vielfach ausgezeichnet, darunter 2007 mit dem Fränkischen Kabarettpreis[4] und 2011 mit dem Publikumspreis "Beklatscht und Ausgebuht" beim Bonner “Prix Pantheon”.[5]

Preise (Auswahl)

  • 2003: Preisträger “TAM-Basilisk”, 3. Platz, Waidhofen/Österreich[6]
  • 2004: Gewinner “FFN-Comedy-Award”, Hannover
  • 2004: Gewinner “Hallertauer Kleinkunstpreis”[7]
  • 2004: Gewinner “Goldene Weißwurscht”, München
  • 2004: Gewinner “Heilbronner Lorbeeren” (Jury+Publikum)
  • 2004: Gewinner “Bad Bockleter Brunnenschöpfer”
  • 2005: Gewinner “Melsunger Kabarettpreis”[8]
  • 2006: Preisträger “Krefelder Krähe”, 2. Platz, Krefeld[9]
  • 2007: Gewinner “Fränkischer Kabarettpreis”
  • 2008: Preisträger “Paulaner Solo”, 2. Platz, Fürstenfeldbruck[10]
  • 2011: Gewinner “Prix Pantheon”
  • 2014: Gewinner “Niedersächsischer Laubenpieper”[11]
  • 2015: Gewinner "Hamburger Comedy Pokal", 1. Platz und Publikumspreis[12]

Weblinks

Quellen