Emma nach Mitternacht

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emma nach Mitternacht
Originaltitel Emma nach Mitternacht
Produktionsland Flag of Germany.svg Deutschland
Jahr(e) 2016
Produzent Uwe Franke, Sabine Tettenborn
Produktionsunternehmen Maran Film
Länge 90
Genre Psychodrama
Erstausstrahlung 18. Mai 2016 auf Das Erste
Episoden 2
Originalsprache Deutsch
Regie Torsten C. Fischer
Drehbuch Wolfgang Stauch
Musik Fabian Römer
Kamera Jürgen Carle, Stefan Sommer
Besetzung
  • Katja Riemann: Emma Mayer
  • Andreas Schmidt: Redakteur Benno Heinle
  • Karoline Eichhorn: Barbara Petzak
  • Wolfgang Packhäuser: Helmuth
  • Moritz Leu: Philipp

Emma nach Mitternacht ist eine deutsche Fernsehfilmreihe des Südwestrundfunks (SWR) der ARD aus dem Jahr 2016. Die Hauptrollen spielen Katja Riemann (* 1963) als Psychologin Emma Mayer und Andreas Schmidt (* 1963) als Redakteur Benno Heinle. Regie führte Torsten C. Fischer, die Drehbücher schrieb Wolfgang Stauch (* 1968). Emma nach Mitternacht ist das Nachfolge-Projekt der Psychodrama-Filmreihe Bloch aus den Jahren 2002 bis 2013 mit Dieter Pfaff (1947-2013), der 2013 verstorben ist.[1]

Rahmenhandlung

Emma Mayer lernte als Weltreisende in Marrakesch die Psychologin Barbara Petzak kennen und beide tauschten ihre Rollen. Die Psychologin Emma Mayer erhält in Mannheim einen Telefonjob bei einer nächtlichen Radiosendung. Als die Moderatorin Elisabeth Gira der Radioshow ihren Job kurzerhand hinwirft, übergibt Redakteur Benno, Chef vom Dienst, Emma Mayer die Rolle der Moderatorin. Die Radiosendung nennt er "Emma nach Mitternacht". Mit im Radioteam arbeiten auch der Blinde Helmuth sowie Philipp. Petzak reist im zweiten Film nach Mallorca, wo sie in einem Haus auf Mayers Sohn trifft.

Hauptdarsteller

Folgen

  1. Der Wolf und die sieben Geiseln, Erstausstrahlung 18. Mai 2016 in Das Erste
  2. Frau Hölle, Erstausstrahlung 8. Juni in Das Erste

Produktion

Emma nach Mitternacht ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit der Maran Film.[2] Die Dreharbeiten zum ersten Film "Der Wolf und die sieben Geiseln" liefen von September bis Oktober 2014 in Stuttgart, Baden-Baden und Umgebung.[3] Die Premiere wurde vom 27. April 2016 auf den 18. Mai 2016 verschoben.[4] Die Erstausstrahlung sahen 3,96 Mio. Zuschauer.[1] Die Dreharbeiten zum zweiten Film "Frau Hölle" begannen im Juli 2015 in Baden-Baden.[5]

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 Emma nach Mitternacht – Der Wolf und die sieben Geiseln - Kritik zum Film - Tittelbach.tv
  2. Emma nach Mitternacht - FilmMittwoch im Ersten - ARD | Das Erste
  3. Wolfgang Stauch, Autor | Emma nach Mitternacht: Der Wolf und die 7 Geiseln
  4. Wolfgang Stauch, Autor | 'Emma nach Mitternacht - Der Wolf und die sieben Geiseln': ARD-Premiere auf den 18. Mai verschoben
  5. 22.7.2015: Dreharbeiten für "Emma nach Mitternacht: Frau Hölle" | SWR.de