Dystopia (Megadeth-Album)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dystopia
Studioalbum von Megadeth
Genre(s) Thrash Metal

Veröffentlichung

22. Januar 2016

Aufnahmejahr April-Juli 2015
Label Tradecraft/Universal
Format(e) CD, LP, Download
Anzahl der Titel 11/12/13/14
Laufzeit 46:41 (11)[1]
54:52 (13)[2]
58:29 (14)[3]

Besetzung

  • Dave Mustaine – Leadgesang, Lead-, Rhythmus- und Akustikgitarre
  • Kiko Loureiro – Lead-, Rhythmus- und Akustikgitarre, Hintergrundgesang, Klavier bei Poisonous Shadows
  • David Ellefson – Bass
  • Chris Adler – Schlagzeug

Produzent(en)

Dave Mustaine, Chris Rakestraw

Studio(s)

Lattitude Studio South, Leiper's Fork, Tennessee, Vereinigte Staaten

Chronologie
Super Collider
(2013)
Dystopia -
Singleauskopplungen
1. Oktober 2015 Fatal Illusion
25. November 2015 The Threat Is Real

Dystopia ist das 15. Studioalbum der US-amerikanischen Thrash-Metal-Band Megadeth. Es erschien am 22. Januar 2016 bei Tradecraft/Universal.

Entstehung

Dystopia wurde von Bandkopf Dave Mustaine und Chris Rakestraw produziert und von April bis Juli 2015 im Lattitude Studio South, Leiper's Fork, Tennessee, Vereinigte Staaten, aufgenommen. Das Coverartwork stammt von Brent Elliot White. Vor den Aufnahmen kündigten der langjährige Schlagzeuger Shawn Drover sowie Gitarrist Chris Broderick ihren Ausstieg aus der Band an. Chris Adler (Lamb of God) und Kiko Loureiro (Angra) wurden als Nachfolger vorgestellt.

Das Album wurde am 22. Januar 2016 veröffentlicht. Vorab erschienen am 1. Oktober 2015 Fatal Illusion und am 25. November 2015 The Threat Is Real als Singles.

Im Juli 2016 wurde Dirk Verbeuren (Soilwork) als neuer offizieller Schlagzeuger von Megadeth vorgestellt, nachdem er bereits seit Mai 2016 mit der Band getourt hatte. Im Sommer 2017 tourte die Band für das Album und war unter anderem Headliner auf dem Wacken Open Air.

Rezeption

Charts und Auszeichnungen

Das Album erreichte Platz 10 der deutschen Charts und Platz 3 der US-amerikanischen Billboard 200. Es ist der höchste Charteinstieg für die Band in Deutschland und der zweithöchste in den USA, seit Countdown to Extinction (1992). Das Titelstück wurde am 12. Februar 2017 in Los Angeles mit dem Grammy Award for Best Metal Perfomance ausgezeichnet. Die Band war zuvor elfmal nominiert, ohne den Preis gewinnen zu können.[4]

Kritiken

Die Kritiken fielen meist überdurchschnittlich aus. Auf dem Bewertungsportal Metacritic wurde ein Metascore von 69 von 100 ermittelt, basierend auf zwölf englischsprachigen Kritiken.[5]

Titelliste

Alle Songs wurden von Dave Mustaine geschrieben, außer wo anders angegeben.

  1. The Threat Is Real - 4:22
  2. Dystopia - 5:00
  3. Fatal Illusion - 4:16
  4. Death From Within - 4:48
  5. Bullet to the Brain - 4:29
  6. Post American World (Mustaine, Kiko Loureiro) - 4:25
  7. Poisonous Shadows (Mustaine, Loureiro) - 6:02
  8. Look Who's Talking - 4:14
  9. Conquer Or Die! (Instrumental) (Mustaine, Loureiro) - 3:36
  10. Lying In State - 3:32
  11. The Emperor - 3:54
  12. Last Dying Wish - 3:51
  13. Foreign Policy (Fear-Cover) (Lee Ving) - 2:28

Weblinks

Quellen