Heudreville-en-Lieuvin

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortseingang von Heudreville-en-Lieuvin
Kirche in Heudreville-en-Lieuvin

Heudreville-en-Lieuvin ist eine Gemeinde im Département Eure in der Normandie im Norden von Frankreich. Im Jahr 2015 hatte die Gemeine 107 Einwohner.[1] Der Bach Abbesse durchfliesst die Gemeinde.[2]

Geschichte

Der Name des Ortes ist im 12. Jahrhundert als Heldrevilla bekundet.[3] Im Jahr 1821 hatte die Gemeinde 561 Einwohner. Noch im selben Jahrhundert fiel die Anzahl der Einwohner um weit über die Hälfte ab, im Jahr 1896 hatte die Gemeinde nur noch 230 Einwohner. Der Trend setzte sich im 20. Jahrhundert fort, 1999 gab es nur noch 106 Einwohner.[4] Der polnische[5] Archäologe, Ethnologe, Dozent und Filmemacher[6] Vitold de Golish (1921–2003) verstarb am 17. Juli 2003[7] in Heudreville-en-Lieuvin.

Weblinks

Quellen