Henry A. Kissinger Prize

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Henry A. Kissinger Prize ist eine Auszeichnung der American Academy in Berlin. Die Auszeichnung wird dem Empfänger für die außerordentlichen Verdienste um die transatlantischen Beziehungen verliehen. Sie ist nach dem US-amerikanischen Politiker Henry A. Kissinger (* 1923) benannt. Kissinger war von 1973 bis 1977 Außenminister der Vereinigten Staaten. Die Auszeichnung wird seit 2007 jährlich vergeben.[1]

Preisträger

Jahr Preisträger Foto
2007 Helmut Schmidt (1918–2015)
Helmut Schmidt, um 1969
2008 George H. W. Bush (* 1924)
George H. W. Bush, 1989
2009 Richard von Weizsäcker (1920–2015)
Richard von Weizsäcker, 1984
2010 Michael Bloomberg (* 1942)
Michael Bloomberg, 2011
2011 Helmut Kohl (1930–2017)
Helmut Kohl, 1987
2012 George P. Shultz (* 1920)
George P. Shultz
2013 Ewald-Heinrich von Kleist (1922–2013)
Ewald-Heinrich von Kleist-Schmenzin, 2012
2014 James Baker (* 1930)
James Baker
2015 Hans-Dietrich Genscher (1927–2016) und Giorgio Napolitano (* 1925)
Hans-Dietrich Genscher, 2013
Giorgio Napolitano, 2006
2016 Samantha Power (* 1970)
Samantha Power, 2013
2017 Wolfgang Schäuble (* 1942)
Wolfgang Schäuble, 2014

Weblinks

Quellen