Goupil G2

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Goupil G2

Der Goupil G2 ist ein 8-Bit-Desktop-Computer des 1979 gegründeten französischen Unternehmens SMT Goupil aus den 1980er Jahren.

Beschreibung

Der Goupil G2 wurde ab 1981 vermarktet.[1] Er konnte als Heimcomputer genutzt werden, wurde aber hauptsächlich in Frankreich von Schulen zur Kommunikation mit anderen Computern oder als kleiner Server dank des eingebauten 300-Baud-Modems genutzt. Er wurde mit einem Monochrom-Monitor oder einem Farbmonitor verkauft. Beide können gleichzeitig genutzt werden. Als Programmiersprache ist ein BASIC (12 KB) eingebaut. Als Betriebssystem kann optional das von der Technical Systems Consultants, Inc. entwickelte FLEX eingesetzt werden. Der Computer ist so konzipiert, dass er aus einem Backplane und Erweiterungskarten besteht und mit weiteren Erweiterungskarten zum Beispiel für mehr RAM und bessere Grafik aufgerüstet werden kann.[2][3]

Das Nachfolgemodell des Goupil G2 wurde im Jahr 1983 der Goupil G3.

Technische Daten

  • CPU: Motorola 6808P[1], 1 Mhz
  • RAM: 16 KB bis 64 KB
  • VRAM: 2 KB (Monochrom-Karte) + 24 KB (Colour-Karte)
  • ROM: 16 KB
  • Anzeige: Text: 16 x 64, 24 x 80 / Grafik: Optional 256 x 256 Karte mit 8 Farben
  • Ton: Piepser, 1 Stimme
  • Tastatur: Vollwertige Tastatur, AZERTY-Layout, 102-Tasten mit Zehnerblock, 12 Funktionstasten
  • I/O-Anschlüsse: Kassettenrekorder, Parallel (Centronics), Seriell (RS-232), 5" & 8" Diskettenlaufwerk, RGB & Composite-Video, Akustikkoppler
  • Betriebssystem: FLEX (Optional)
  • Strom: Netzteil eingebaut
  • Maße: 52,5 x 55 x 12,5 cm
  • Gewicht: 10 Kg[2]

Emulation

Der Multi-System-Emulator MAME unterstützt den Goupil G2 seit Version 0.187 vom 28. Juni 2017.[4]

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 mapetitecollection.com - goupil
  2. 2,0 2,1 OLD-COMPUTERS.COM Museum ~ SMT Goupil 2
  3. Duke Gozers Computer History Corner - SMT Goupil 2
  4. http://mamedev.org/releases/whatsnew_0187.txt