Brigitte Wolf (Kommunikationswissenschaftlerin)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brigitte Wolf, 2012

Brigitte Wolf (* 12. August 1957 in Mürzzuschlag, Steiermark) ist eine österreichische Kommunikationswissenschaftlerin. Sie ist Landesdirektorin beim "Österreichischen Rundfunk" (ORF).[1]

Leben

Wolf studierte Publizistik, Kommunikationswissenschaft und Psychologie. Nebenbei arbeitete sie in der Hörfunk-Feature-Redaktion des österreichischen Hörfunksenders "Österreich 1" (Ö1) bei Alfred Treiber (* 1944) sowie bei der Tageszeitung "Die Presse". Im Jahr 1988 promovierte sie zum Doktor der Philosophie.[1]

Wolf kam 1981 in der Abteilung Medienforschung des "Österreichischen Rundfunks" (ORF). Von 1990 bis 1994 arbeitete sie als Büroleiterin von Generalintendant Gerd Bacher (* 1925). Anschließend war sie von 1994 bis 1995 Leiterin der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecherin.[2] 1999 wurde sie Leiterin der Berufsaus- und -fortbildung des ORF (BAF).[3] Im Jahr 2002 wurde sie vom ORF-Stiftungsrat zur Landesdirektorin des Landesstudios Wien bestellt. Am 21. September 2006 wurde sie wiederbestellt.[2] Am 15. September 2011 wurde sie in diese Funktion bestätigt.[1]

Brigitte Wolf ist Mutter eines Sohnes.[3]

Quellen