Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Android Things

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Android Things ist die Variante des Betriebssystems Android für das Internet der Dinge (englisch Internet of Things). Der wichtigste Unterschied zwischen Android und Android Things ist die Things Support Library. Diese ist in zwei Unterbibliotheken für den Zugriff auf diverse Hardwarebusse (Peripheral I/O API) und der Möglichkeit Informationen von Sensoren zu teilen (User Driver API) unterteilt. Die GUI mit Features wie Programmstarter, Kalender oder Telefonapplikation fehlen hingegen und einige Programmierschnittstellen sind unter Android Things deaktiviert.[1]

Geschichte

Google stellte die Entwicklung von Android Things estmals Ende Mai auf der Google I/O 2015 in San Francisco unter dem Codenamen Brillo vor.[2] Android Things unterstützt unter anderem Wi-Fi und Bluetooth Low Energy. Über das ebenfalls vorgestellten Weave-Protokoll können sich die Geräte mit Android Things, Smartphones und Clouds untereinander unterhalten.[3] Am 13. Dezember 2016 wurde Brillo mit Veröffentlichung der Developer Preview nach Android Things umbenannt.[4] Mitte April 2018 wurde die API für Android Things fertig gestellt.[5] Am 7. Mai 2018 wurde Android Things 1.0 veröffentlicht.[6] Android Things 1.0 unterstützt Systemplatinen (System-on-Modules, SoMs), die auf einer der Plattformen NXP i.MX8M, Qualcomm SDA212, Qualcomm SDA624 oder MediaTek MT8516 beruhen. Die Einplatinencomputer Raspberry Pi 3 Model B und NXP i.MX7D werden für Entwicklung und Prototyping unterstützt.[7]

Weblinks

Quellen