Willkommen in der InkluPedia

Geoffrey Ashe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(tag 59)
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
== Leben ==
 
== Leben ==
Geboren in England, ging er nach [[Kanada]], wo er an der [[University of British Columbia]] einen Abschluss machte. Seinen [[M.A.|Master of Arts]] machte er zurück in England an der [[University of Cambridge]]. Ashe bekam 2012 den [[Vereinigtes Königreich|britischer]] [[Verdienstorden]] [[Order of the British Empire]] (MBE) "For services to Heritage".<ref>[http://www.thegazette.co.uk/London/issue/60009/supplement/13 The London Gazette, 31. December 2011, Supplement No. 1]</ref>
+
Geboren in England, ging er nach [[Kanada]], wo er an der [[University of British Columbia]] einen Abschluss machte. Seinen [[M.A.|Master of Arts]] machte er zurück in England an der [[University of Cambridge]]. Ashe bekam 2012 den [[Vereinigtes Königreich|britischer]] [[Verdienstorden]] [[Order of the British Empire]] (MBE) für seine Dienste am Kulturerbe.<ref>[http://www.thegazette.co.uk/London/issue/60009/supplement/13 The London Gazette, 31. December 2011, Supplement No. 1]</ref>
  
 
Ashe hat mehr als 20 Bücher und zahlreiche Beiträge in wissenschaftlichen Veröffentlichungen geschrieben.<ref>[http://britannia.com/history/h17.html Britannia: Conversation with Geoffrey Ashe] (abgerufen am 15. Dezember 2013)</ref> Ein Teil seiner Werke wurde ins Deutsche übersetzt und ist in mehreren Auflagen erschienen. Das Werk "Kelten, Druiden und Koenig Arthur : Mythologie der Britischen Inseln" erschien erstmals 1992 im [[Walter Verlag]]. Das Werk "König Arthur : die Entdeckung Avalons" erschien in 1. Auflage 1986 im [[Econ Verlag]]. Neben vielen Sachbüchern hat er 1973 den Roman "The Finger and the Moon" veröffentlicht.
 
Ashe hat mehr als 20 Bücher und zahlreiche Beiträge in wissenschaftlichen Veröffentlichungen geschrieben.<ref>[http://britannia.com/history/h17.html Britannia: Conversation with Geoffrey Ashe] (abgerufen am 15. Dezember 2013)</ref> Ein Teil seiner Werke wurde ins Deutsche übersetzt und ist in mehreren Auflagen erschienen. Das Werk "Kelten, Druiden und Koenig Arthur : Mythologie der Britischen Inseln" erschien erstmals 1992 im [[Walter Verlag]]. Das Werk "König Arthur : die Entdeckung Avalons" erschien in 1. Auflage 1986 im [[Econ Verlag]]. Neben vielen Sachbüchern hat er 1973 den Roman "The Finger and the Moon" veröffentlicht.

Version vom 17. Dezember 2013, 20:59 Uhr

Geoffrey Thomas Leslie Ashe (* 29. März 1923 in London, England) ist ein britischer Historiker und Autor.

Leben

Geboren in England, ging er nach Kanada, wo er an der University of British Columbia einen Abschluss machte. Seinen Master of Arts machte er zurück in England an der University of Cambridge. Ashe bekam 2012 den britischer Verdienstorden Order of the British Empire (MBE) für seine Dienste am Kulturerbe.[1]

Ashe hat mehr als 20 Bücher und zahlreiche Beiträge in wissenschaftlichen Veröffentlichungen geschrieben.[2] Ein Teil seiner Werke wurde ins Deutsche übersetzt und ist in mehreren Auflagen erschienen. Das Werk "Kelten, Druiden und Koenig Arthur : Mythologie der Britischen Inseln" erschien erstmals 1992 im Walter Verlag. Das Werk "König Arthur : die Entdeckung Avalons" erschien in 1. Auflage 1986 im Econ Verlag. Neben vielen Sachbüchern hat er 1973 den Roman "The Finger and the Moon" veröffentlicht.

Werke (Auszug)

Deutsch
  • 1996: König Arthur : die Entdeckung Avalons (The discovery of King Arthur), 224 Seiten, Econ Verlag, Düsseldorf, ISBN 3-430-11081-5 (6. Auflage)
  • 2003: Kelten, Druiden und König Arthur : Mythologie der Britischen Inseln (Mythology of the British Isles), 391 Seiten, Albatros, Düsseldorf, ISBN 3-491-96078-9 (4. Auflage)
Englisch
  • 1950: The Tale of the Tub: A Survey of the Art of Bathing Through the Ages, Newman Neame
  • 1957: King Arthur's Avalon: The Story of Glastonbury, Collins
  • 1960: From Caesar to Arthur, Collins
  • 1962: Land to the West: St. Brendan's Voyage to America, Collins
  • 1968: Gandhi: A Study in Revolution, Stein & Day
  • 1972: The Art of Writing Made Simple, W. H. Allen
  • 1973: The Finger and the Moon, Heinemann
  • 1982: Kings and Queens of Early Britain, 224 Seiten, Methuen Publishing Ltd, ISBN 978-0413479204
  • 1990: Mythology of the British Isles, 304 Seiten, Methuen Publishing Ltd, ISBN 978-0413629906
  • 1992: Atlantis - Lost Lands, Ancient Wisdom, 96 Seiten, Thames & Hudson Ltd, ISBN 978-0500810392[3]
  • 2001: Encyclopedia of Prophecy, 291 Seiten, ABC-Clio Inc, ISBN 978-1576070796

Weblinks

Quellen