Willkommen in der InkluPedia

Zeusaphon

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeusaphon

Ein Zeusaphon ist ein Musikinstrument, bei dem durch hochfrequente Wechselspannung an Teslaspulen Musik erzeugt wird. Mittels digitaler Modulation werden die Frequenzen für das menschliche Ohr hörbar.[1] Das Zeusaphon wurde Mitte der 2000er Jahre von den US-Amerikanern Joe DiPrima und Oliver Greaves entwickelt.[2] Der Name Zeusaphon wurde nach einer öffentlichen Aufführung am 9. Juni 2007 auf der DucKon 16, einem Science-Fiction-Kongress in Naperville, Illinois, geprägt.[3] Zeus ist der oberste olympische Gott in der griechischen Mythologie. Er gilt darin auch als Gott des Wetters, die Epiphanie des Zeus ist stets der Blitz.

Ebenfalls 2007 wurde ein Zeusaphon beim South by Southwest-Festival (SXSW-Festival) in Austin, Texas unter dem Namen ArcAttack in der Öffentlichkeit gezeigt.[2] Scott Coppersmith entwickelte als erster ein komplettes, auf MIDI basierendes Teslaspulen-System.[3] Der Österreicher Nikolaus Juch präsentierte im Oktober 2021 ein Zeusaphon in der ZDF-Show "Da kommst Du nie drauf!" des Moderators Johannes B. Kerner.[4]

Weblinks

Quellen