Zero Days

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zero Days
Studioalbum von Prong
Genre(s) Crossover-Thrash, Groove Metal

Veröffentlichung

28. Juli 2017

Label Steamhammer/SPV
Format(e) CD, LP, Download, Stream
Anzahl der Titel 13/14
Laufzeit 50:26 (14)[1]

Besetzung

  • Tommy Victor - Gesang, Gitarren, Bass
  • Art Cruz - Schlagzeug
  • Mike Longworth - Bass

Produzent(en)

Tommy Victor, Chris Collier

Chronologie
X - No Absolutes
(2016)
Zero Days

Zero Days ist das zwölfte Studioalbum der US-amerikanischen Crossover-Thrash-Band Prong. Es erschien am 28. Juli 2017 bei Steamhammer/SPV.[2]

Hintergrund

Erneut wurde das Album von Tommy Victor produziert, in Zusammenarbeit mit Chris Collier als Co-Produzenten und Engineer. Tommy Victor sagte, er habe "eine Menge Aufwand in die Aufnahmen von von Zero Days investiert". "Wir wollten, dass das Album sowohl modern klingt, aber auch den vorhergehenden Alben gerecht würde." Ebenso sei er bei den Texten "noch akribischer als sonst" vorgegangen. Zusammenfassend sagte er: "We have the anthems, the bangers, the thrashers, the grooves, everything that makes up a Prong record."[3]

Bereits zuvor, im Juli begann die Europatour der Band gemeinsam mit Spoil Engine. Unter anderem trat die Band im August auf dem Wacken Open Air auf.[2]

Charts

Das Album erreichte Platz 86 in Deutschland, Platz 99 in der Schweiz, Platz 155 in Belgien (Flandern) und Platz 194 in Belgien (Wallonien).[4]

Titelliste

  1. However It May End 3:36
  2. Zero Days 3:35
  3. Off the Grid 3:18
  4. Divide and Conquer 3:16
  5. Forced Into Tolerance 3:16
  6. Interbeing 3:50
  7. Blood Out of Stone 4:12
  8. Operation of the Moral Law 3:30
  9. The Whispers 3:19
  10. Self Righteous Indignation 4:13
  11. Rulers of the Collective 3:01
  12. Compulsive Future Projection 3:10
  13. Wasting of the Dawn 4:39

Bonustitel:

  1. Reasons to Be Fearful - 3:31

Quellen