Workday

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Workday
Name Workday, Inc.
Gründungsdatum 2005
Sitz Pleasanton, CA, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Leitung
Mitarbeiterzahl 6.000[1]
Umsatz 1,162 Mrd. USD[2]
Stand 19. September 2016
Branche Cloud Computing
Homepage workday.com

Workday, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen für cloudbasierte Software für die Finanzwirtschaft und Personalwesen mit Sitz in Pleasanton in Kalifornien.

Geschichte

Im Februar 2005 trafen sich Dave Duffield und Aneel Bhusri in Kalifornien und beschlossen, das Start-up-Unternehmen Workday zu gründen, das cloudbasierte Software für die Finanzwirtschaft und Personalwesen herstellt. Dave Duffield war der Gründer von PeopleSoft im Jahr 1987. Aneel Bhusri hatte war in leitenden Positionen bei PeopleSoft. Im November 2006 veröffentlichte Workday ihr erstes Produkt "Workday Human Capital Management". Im August 2007 stellte Workday die Beta von "Workday Financial Management" vor.[3] Im April 2009 gab Workday bekannt, dass sie 75 Millionen US-Dollar Finanzierungsmittel von New Enterprise Associates (NEA) und den bereits bestehenden Unterstützern Greylock Partners und Dave Duffield selbst erhalten haben.[4]

Im September 2009 hatte Workday bereits mehr als 100 Kunden in 46 Ländern.[3] Im Oktober 2011 gab Workday bekannt, dass die 85 Millionen US-Dollar Finanzierungsmittel erhalten haben. Damit erhöht sich der Gesamtkapitalbetrag auf 250 Millionen US-Dollar. Die Investoren in der Series F waren unter anderem T. Rowe Price, Morgan Stanley Investment Management, Janus, Bezos Expeditions und Jeff Bezos (Amazon.com).[5] Am 12. Oktober 2012 gab Workday das Debüt an der Wertpapierbörse New York Stock Exchange (NYSE). Im September 2013 kündigte Workday "Workday Student" an, eine Cloudapplikation, die in Zusammenarbeit mit Colleges und Universitäten entstanden ist. Im Mai 2014 gab Workday die Verfügbarkeit von "Workday Recruiting" bekannt. Im März 2015 hatte das Unternehmen nach eigener Aussage mehr als 700 Kunden und über 3.700 Mitarbeiter.[3] Ende Juni 2016 gab Workday die Übernahme von Zaption bekannt, einem Start-up-Unternehmen für E-Learning. Workday gab die Schließung von Zaption zum 30. September 2016 bekannt.[6] Oracles Unternehmensgründer Larry Ellison benannte im September 2016 auf der Oracle OpenWorld 2016 die Unternehmen Amazon, Workday und Salesforce als größte Wettbewerber im zukünftigen Cloud-Business.[7]

Weblinks

Quellen

  1. Workday, Inc.: Private Company Information - Businessweek (abgerufen am 19. September 2016)
  2. "Workday Inc Class A WDAY" morningstar.com, 19. September 2016
  3. 3,0 3,1 3,2 Our Story | Workday
  4. forbes.com | Duffield Scores Biggest Round, 4/30/2009
  5. Workday Raises $85 Million at a Whopping $2 Billion Valuation - Arik Hesseldahl - AllThingsD, October 24, 2011
  6. Workday acquires online learning company Zaption, will shut it down on September 30 | VentureBeat | by Jordan Novet, June 30, 2016
  7. Oracle OpenWorld 2016: Larry Ellison sagt Amazon den Kampf an | heise online, 19.09.2016