WiTricity

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
WiTricity
Name WiTricity Corp.
Gründungsdatum 2007
Sitz Watertown, MA, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Leitung

Alex Gruzen (CEO).[1]

Mitarbeiterzahl über 80 (weltweit)[1]
Stand 2017
Branche drahtlosen Energieübertragung
Homepage witricity.com

WiTricity Corp. ist ein US-amerikanisches Unternehmen im Bereich der drahtlosen Energieübertragung. Das Unternehmen wurde von dem kroatischen Physiker und Elektroingenieur Marin Soljačić (* 1974) im Jahr 2007 gegründet.[2] Die Zentrale ist in Watertown im Bundesstaat Massachusetts.[3] WiTricity ist ein Kunstwort aus Wireless und Electricity.[4]

Unternehmensgeschichte

Soljačić entdeckte 2005, wie sich der Abstand für handelsübliche elektromagnetische Induktion durch Verwendung zweier Schwingkreise erweitern lässt. Mit einem Team von Physikern erfand er am Massachusetts Institute of Technology (MIT) die notwendige Technologie.[2] Im Jahr 2007 zeigte Soljačić, wie mit dieser Methode erstmals 50 Watt über zwei Meter Entfernung mit einer Effizienz von 50 Prozent transportiert werden können.[5] Sie basiert auf dem Prinzip des Highly Resonant Wireless Power Transfer (HR-WPT).[4]

Im April 2011 hat mit der japanischen Toyota Motor Corporation der größte Automobilhersteller der Welt eine Kollaboration mit WiTricity bekanntgegeben.[6] Im November 2011 wurde berichtet, dass auch das japanische Unternehmen Mitsubishi mit WiTricity und der IHI Corporation eine Partnerschaft eingegangen ist.[7] Für 2014 plante WiTricity diese Technologie für Hersteller und damit für Endverbraucher für Geräte wie Smartphones verfügbar zu machen, um deren Akkuaufladung zu vereinfachen. Wenige Jahre später sollte diese Technik auch für Elektroautos verfügbar sein.[5]

Im Jahr 2014 kam CEO Alex Gruzen zu WiTricity.[1] Im März 2017 wurde berichtet, dass das US-amerikanische Unternehmen General Motors (GM) und WiTricity gemeinsam den Prototypen des kontaktlosen Ladesystems „Drive 11“ für Elektrofahrzeug testen. WiTricity gab kurz zuvor auch die Zusammenarbeit mit dem japanischen Unternehmen Nissan bekannt.[8] Im Oktober 2017 wurde bekannt, dass WiTricity und das japanische Unternehmen Shindengen eine Lizenzvereinbarung getroffen haben. Shindengen entwickelt und produziert Produkte zur Energieumwandlung und ist als Tier-1 Zulieferer von Automobil- und Motorradherstellern bekannt.[9]

Weblinks

Quellen