Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

View-Master Interactive Vision

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
View-Master Interactive Vision - Konsole
View-Master Interactive Vision- Motherboard

Die View-Master Interactive Vision ist eine 8-Bit-Spielkonsole des US-amerikanischen Unternehmens View-Master Ideal Group, Inc. Sie kam 1989 in den Vereinigten Staaten auf den Markt.[1]

Beschreibung

Die View-Master Interactive Vision Konsole wurde in zwei Varianten verkauft. Entweder wurde sie zusammen mit dem Spiel "Sesame Street: Let's Learn to Play Together" oder mit dem Spiel "Disney's Cartoon Arcade" verkauft.[1] Die Konsole wird zwischen einem VHS-Videorekorder und einen damals üblichen Fernseher angeschlossen.[2] Die für Kinder geeigneten Spiele sind auf VHS-Bändern gespeichert. Die Konsole hat ein Genlock eingebaut, wodurch zwei Video-Signalquellen gemischt werden können oder zwischen ihnen umgeschaltet werden kann.[3] Es wurden nur sieben Spiele von Disney, Muppets und Sesame Street (Sesamstraße) veröffentlicht.

Das Unternehmen war seit den 1930er Jahren mit den View-Master Betrachtungsgeräten erfolgreich. 1989 wurde die View-Master Ideal Group, Inc. an Tyco Toys verkauft. Die Marke wurde nicht eingestellt, die View-Master Betrachtungsgeräte wurden später von Fisher-Price produziert und verkauft.[4]

Technische Daten

  • CPU: 8 Bit
  • Anschlüsse: Coax RF In / Coax RF Out / RCA Audio In / RCA Video In
  • Schalter: Audio-Umschalter (3 Positionen) / Kanal-Umschalter (2 Positionen)
  • Strom: 16 vAC, 800 mA[5]

Titel

  • Disney's Cartoon Arcade
  • Muppet Madness
  • Muppets' Studios Presents: You're the Director
  • Sesame Street: Let's Learn to Play Together
  • Sesame Street: Let's Play School
  • Sesame Street: Magic on Sesame Street
  • Sesame Street: Oscar's Letter Party[6]

Weblinks

Quellen