Texas Instruments TI-99/2

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Texas Instruments TI-99/2 Prototyp

Der Texas Instruments TI-99/2 ist ein Heimcomputer-Prototyp des US-amerikanischen Technologieunternehmens Texas Instruments.

Geschichte

Im Juni 1981 kam Texas Instruments mit dem TI-99/4A als Redesign des TI-99/4 auf dem Markt. Der Einführungspreis lag bei 525 US-Dollar.[1] Mit dem TI-99/2 plante Texas Instruments einen billigeren Heimcomputer. Die Entwicklung begann im Sommer 1982, das Modell wurde erstmals im Januar 1983 vorgestellt. Noch bevor er in Produktion ging, wurde er um April 1983 rum eingestellt.[2] Der Preis des TI-99/4A war zwischenzeitlich soweit gesunken, dass er unter dem geplanten Preis des TI-99/2 von 99 US-Dollar lag.[3] Trotzdem wurde der TI-99/2 noch im Juni 1983 bei der Consumer Electronics Show (CES) gezeigt.[4]

Emulation

Der Multi-System-Emulator MESS emuliert den TI-99/2 nur teilweise.[2]

Technische Daten

  • CPU: Texas Instruments TMS9995, 10,7 MHz
  • RAM: 4 KB, erweiterbar bis 36 KB
  • ROM: 32 KB
  • Auflösung: Text: 32 x 24, Grafik: 256 x 192, Monochrom
  • Ton: Keiner
  • I/O-Ports: Expansionsport, Hex-Bus-Port, NTSC-Video-Out, Taperecorder
  • Tastatur: QWERTY, 48 Tasten
  • Programmiersprache: Lighted TI Basic[2]

Weblinks

Quellen