TI-1000

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
TI-1000

Der TI-1000 ist ein Taschenrechner des US-amerikanischen Technologieunternehmens Texas Instruments.

Details

Die TI-1000 Serie wurde 1977 mit dem TI-1025 und TI-1050 als preiswerte Alternative zu den aufkommenden LCD-Taschenrechnern vorgestellt. Die Modelle des TI-1000 wurden zunächst mit goldener Verzierung um die Tasten verkauft, spätere Modelle hatten eine silberne Verzierung um die Tasten.[1] Der TI-1000 hat sechs Funktionen, eine Genauigkeit von 8 Stellen und 20 Tasten.[2] Der Taschenrechner wurde mit einer 9-Volt-Batterie betrieben, optional konnte ein AC9180 Stromadapter verwendet werden.[3]

Die 1909 gegründete US-amerikanische Handelskette Western Auto hat das Modell unter dem Nahmen Citation verkauft.[1] Im Jahr 1979 wurde das Modell eingestellt.[2] Um diese Zeit ist das Ende der LCD-Taschenrechner gekommen, da die LED-Taschenrechner dünner sind und weniger Strom verbrauchen.[1] Der erste LCD-Taschenrechner von Texas Instruments war der TI-1750, ebenfalls aus dem Jahr 1977.[4]

Seit Version 0.161 vom 29. April 2015 emuliert der Multi-System-Emulator MESS den TI-1000.[5]

Technische Daten

  • Display: LED
  • CPU: TMS1990, 0,25 MHz[6]
  • Stomversorgung: 9 Volt Batterie, optional AC9180 Stromadapter
  • Größe: 138 x 72 x 32 mm
  • Gewicht: 84 Gramm[1]

Weblinks

Quellen