Social Freezing

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Social Freezing nennt sich die Methode, unbefruchtete Eizellen ohne direkte medizinische Notwendigkeit wie Chemotherapie oder Bestrahlung mittels Kryokonservierung aufzubewahren.

So ist eine Schwangerschaft im relativ hohen Alter ohne künstliche Befruchtung möglich. Bei dem Verfahren wird der Zyklus der Frau mit Hormongaben stimuliert, wordurch statt einer bis zu 30 Eizellen in den Eierstöcken heranreifen. Diese werden dann entnommen und für eine mögliche spätere gewollte Schwangerschaft konserviert.[1]

Weblinks

Quellen