Project Fi

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Project Fi ist ein US-amerikanischer Mobilfunkdienst, welcher von dem US-amerikanischen Unternehmen Google Inc. betrieben wird.

Beschreibung

Der Mobilfunkdienst Project Fi wird von dem US-amerikanischen Tochterunternehmen Google Inc. der Alphabet Inc. betrieben. Google selbst ist dabei ein virtueller Mobilfunker (MVNO), da Google keine eigenen Sender nutzt, sondern mit den US-amerikanischen Partnern Sprint, T-Mobile USA und U.S. Cellular zusammenarbeitet.[1] Nutzer bekommen das am Besten verfügbare Netzwerk, welches aus Wi-Fi und drei 4G LTE Netzwerken besteht. Project Fi ist für die Smartphones Pixel, Pixel XL,[2] Motorola Moto X4 mit Android One, Nexus 6P, Nexus 5X und Nexus 6 verfügbar. Die meisten Google Voice Nummern können mit Project Fi genutzt werden.[3] Project Fi ist in Google Hangouts integriert. Kunden können unter der selben Nummer telefonieren und SMS versenden, wenn sie Hangouts auf beliebigen Endgeräten nutzen.[1]

Geschichte

Project Fi wurde im April 2015[4] mit Hilfe der zwei Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile USA und Sprint eingeführt. Zu Beginn funktionierte Project Fi nur mit der Nordamerika-Variante des Phablets Nexus 6. Im Juni 2016 kam U.S. Cellular als dritter Netzbetreiber hinzu.[5] Mit dem Moto X4 mit Android One von Motorola kam im Oktober 2017[6] das erste nicht Google-Smartphone[2] für Project Fi auf den Markt.[7]

Weblinks

Quellen