AmigaOne X1000

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
AmigaOne X1000

AmigaOne X1000 ist ein Personal Computer des Unternehmens A-EON Technology Ltd. Der Computer basiert auf der PowerPC-CPU-Technologie. Das zugehörige Betriebssystem AmigaOS 4 wird von dem belgischen Unternehmen Hyperion Entertainment entwickelt. Neben AmigaOS 4 läuft auch das Betriebssystem Linux auf dem AmigaOne X1000. A-Eon Technology wurde von Trevor Dickinson mitbegründet. Der AmigaOne X1000 ist in einem schwarzen oder weißem Gehäuse mit verschiedenen Optionen bezüglich Grafikkarte, Festplatte, RAM und seriellem Debugport erhältlich.[1][2]

Geschichte

Das X1000-Mainboard wurde von dem britischen Unternehmen Varisys entwickelt.[3] Die 64-Bit-CPU PWRficient wurde bereits 2005 von P.A. Semi auf dem "Fall Processor Forum" in San Jose vorgestellt.[4] 2008 wurde das im Jahr 2003 gegründete Unternehmen P.A. Semi von Apple übernommen.[5]

Der AmigaOne X1000 wurde im Juni 2010 beim Vintage-Computer-Festival im Bletchley Park in Bletchley, Milton Keynes, Buckinghamshire, England vorgestellt.[6] Im April 2012 wurde die Verfügbarkeit von Debian Linux bekannt gegeben.[7] Auch Ubuntu Linux 12.04 läuft auf dem AmigaOne X1000.[8]

Technische Daten

  • CPU: 64-Bit-PowerPC-Doppelkern PWRficient PA6T-1682M, Nominell 2,0 GHz (1,8 GHz Standard) PowerISA™ v2.04+ CPU
  • Koprozessor: "Xena" 500MHz XMOS XS1-L2 124
  • GPU: ATI Radeon Evergreen oder Northern Isles Grafikkarte (optional)
  • RAM: 2GB oder 4GB RAM (optional), 4x DDR2 RAM Slots
  • DVD-Laufwerk: 22x DVD-Combo-Drive
  • Audio: 7.1 Kanal HD
  • Slots: 2 x PCIe x16 Slots (1x16 oder 2x8), 2x PCIe x1 Slots, 1x Xorro Slot, 2x PCI Legacy Slots
  • Anschlüsse: 10x USB 2.0, 1x Gigabit Ethernet, 2x RS232, 4x SATA 2, 1x IDE, JTAG, 1x Compact Flash[9]

Weblinks

Quellen