Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

ACS8600

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der ACS8600 Computer ist ein 16-Bit-Mikrocomputer des US-amerikanischen Unternehmens Altos Computer Systems. Altos Computer Systems stellte den ACS8600 im November 1981 vor. Das war der erste 16-Bit-Computer von Altos Computer Systems.[1]

Beschreibung

Die Modelle sind mit den Prozessor Intel 8086 und dem Koprozessor Intel 8089 ausgestattet. Optional kann die Gleitkommaeinheit Intel 8087 zusätzlich genutzt werden. Es können bis 1 MB RAM über 64 KB MOS RAM Speicherchips direkt angesprochen werden. Ab Werk eingebaut ist eine 10 MB (ACS8600-10), 20 MB (ACS8600-12) oder 40 MB (ACS8600-14) Winchester-Festplatte. Der Festplattenplatz kann bis 80 MB erweitert werden und mit 8-Zoll-Diskettenlaufwerken oder einem Bandlaufwerk gesichert werden. Die ACS8600 Computer können mit den Betriebssystemen CP/M-86, MP/M-86, OASIS-16 und XENIX (Unix) betrieben werden. Es werden bis zu acht Benutzer und echtes Multitasking unterstützt. Über das Multibus-Erweiterungsinterface können Ethernet, Storage Module Devices (SMD), Analog-Digital-Wandler, IEEE-488, Digitizer und ein 9-Spur-Bandlaufwerk implementiert werden. Die Computer unterstützen Netzwerk-Datenraten bis 800.000 Baud.[2]

Das ACS8600 Xenix ist eine erweiterte Version von Western Electrics Unix Version 7 entwickelt in Lizenz von Microsoft, Inc. Der Preis der ACS8600 Computer lag bei Einführung zwischen 8.990 US-Dollar (128 KB RAM, 1 MB Diskettenlaufwerk) und 18.980 US-Dollar (512 KB RAM, 40 MB Festplatte, Bandlaufwerk).[1]

Technische Daten

  • CPU: Intel 8086
  • Koprozessor: Intel 8089, Intel 8087 (optional)
  • RAM: 128 KB bis 1 MB (je nach Modell)
  • Speichermedium: 8-Zoll-Diskettenlaufwerk, Bandlaufwerk (je nach Modell)
  • Schnittstellen: Multibus-Erweiterungsinterface, Seriell (8), Parallel (1)[3]
  • Betriebssysteme: CP/M-86, MP/M-86, OASIS-16, XENIX (Unix)

Emulation

Der ACS8600 Computer wird von dem plattformübergreifenden Multi-System-Emulator MAME seit Version 0.195 vom 28. Februar 2018 unterstützt.[4]

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 Computerworld, November 23, 1981, Pages 49-50
  2. Computerworld, June 28, 1982, Page 37
  3. Altos Product List 1983 (PDF)
  4. http://mamedev.org/releases/whatsnew_0195.txt