Willkommen in der InkluPedia

Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen
137 Bytes hinzugefügt ,  17:09, 7. Jan. 2019
Zeile 39: Zeile 39:     
== Bandgeschichte ==
 
== Bandgeschichte ==
Die Band wurde 2001 unter anderem von dem kubanischen Sänger Luis Frank Arias Mosquera (* 30. Juli 1960 in Contramaestre) und dem kubanischen Musiker Pío Leyva (5. Mai 1917 in Morón – 22. März 2006 in Havanna) gegründet. Beide waren im Buena Vista Social Club aktiv, Arias war jahrelang Leadsänger des Buena Vista Social Club.<ref name="oberpfalz">[http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3757132-125-harte_arbeit_im_probenraum,1,0.html Harte Arbeit im Probenraum | Stadt Amberg - Oberpfalznetz, 08.07.2013]</ref> Arias ist auch der Bandleader von Soneros de Verdad.
+
Die Band wurde 2001 unter anderem von dem kubanischen Sänger Luis Frank Arias Mosquera (* 30. Juli 1960 in Contramaestre), dem kubanischen Musiker Juan de Marcos González (Afro-Cuban All Stars) und weiteren Musikern des Buena Vista Social Club gegründet. Beide waren im Buena Vista Social Club aktiv, Arias war jahrelang Leadsänger des Buena Vista Social Club.<ref name="oberpfalz">[http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3757132-125-harte_arbeit_im_probenraum,1,0.html Harte Arbeit im Probenraum | Stadt Amberg - Oberpfalznetz, 08.07.2013]</ref> Arias ist auch der Bandleader von Soneros de Verdad. Das Musikprojekt Soneros de Verdad hat zum Ziel, jeweils die besten Musiker Kubas zu vereinen.
    
Im Jahr 2001 wurde auch das [[Debütalbum]] "A Buena Vista: Barrio De La Habana" veröffentlicht.<ref>[http://www.musik-sammler.de/media/718782 Soneros De Verdad - Buena Vista: Barrio De La Habana - CD / Musik-Sammler.de]</ref> Juan de Marcos und Arias beteiligten bekannte Musiker wie Manuel “Puntillita” Licea, Rudy Calzado und Pío Leyva (auch Pio Leiva geschrieben) an dem Album. Das Album wurde 2001 während einer Vorstellung im Circus Krone mit einem ''German Jazz Award'' ausgezeichnet.<ref>[http://sonerosdeverdad.com/bio Soneros de Verdad feat. Luis Frank & Mayito Rivera | Bio]</ref> In den Jahren 2005, 2006, 2010 und 2011 folgten weitere Alben.
 
Im Jahr 2001 wurde auch das [[Debütalbum]] "A Buena Vista: Barrio De La Habana" veröffentlicht.<ref>[http://www.musik-sammler.de/media/718782 Soneros De Verdad - Buena Vista: Barrio De La Habana - CD / Musik-Sammler.de]</ref> Juan de Marcos und Arias beteiligten bekannte Musiker wie Manuel “Puntillita” Licea, Rudy Calzado und Pío Leyva (auch Pio Leiva geschrieben) an dem Album. Das Album wurde 2001 während einer Vorstellung im Circus Krone mit einem ''German Jazz Award'' ausgezeichnet.<ref>[http://sonerosdeverdad.com/bio Soneros de Verdad feat. Luis Frank & Mayito Rivera | Bio]</ref> In den Jahren 2005, 2006, 2010 und 2011 folgten weitere Alben.
   −
Seit 2012 ist Mario "Mayito" Rivera (* 19. Januar 1966 in Pinar del Río) festes Bandmitglied. Rivera war auch in der 1969 gegründeten kubanischen Band Los Van Van aktiv. Diese verließ er nach fast 20 Jahren im Jahr 2011.<ref>[http://www.cubanow.net/articles/mario-rivera-mayito-leaves-los-van-van Mario Rivera (Mayito) leaves Los Van Van | Cubanow, 2011-10-31]</ref>
+
Ab 2012 war Mario "Mayito" Rivera (* 19. Januar 1966 in Pinar del Río) eine zeitlang festes Bandmitglied. Rivera war auch in der 1969 gegründeten kubanischen Band Los Van Van aktiv. Diese verließ er nach fast 20 Jahren im Jahr 2011.<ref>[http://www.cubanow.net/articles/mario-rivera-mayito-leaves-los-van-van Mario Rivera (Mayito) leaves Los Van Van | Cubanow, 2011-10-31]</ref>
    
Vom 5. Juni bis 5. September 2012 war Soneros de Verdad auf Tour durch [[Europa]]. Dabei spielte die Gruppe in 30 Städten. Am 20. Oktober 2012 trat sie in der Late-Night-Show ''Inas Nacht'' des [[Norddeutscher Rundfunk|NDR]] im [[Zum Schellfischposten|Schellfischposten]] in [[Hamburg]] auf.
 
Vom 5. Juni bis 5. September 2012 war Soneros de Verdad auf Tour durch [[Europa]]. Dabei spielte die Gruppe in 30 Städten. Am 20. Oktober 2012 trat sie in der Late-Night-Show ''Inas Nacht'' des [[Norddeutscher Rundfunk|NDR]] im [[Zum Schellfischposten|Schellfischposten]] in [[Hamburg]] auf.
26

Bearbeitungen

Navigationsmenü