Willkommen in der InkluPedia

Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vive la France - gesprengt wird später

4 Bytes hinzugefügt, 10:54, 10. Nov. 2018
link
== Handlung ==
Die Hirten Muzafar und Feruz leben im fiktiven Taboulistan, einem kleinen Land in Zentral-[[Asien]]. Um dem unbekannten Land eine international Bekanntheit zu verschaffen, entscheidet sich die Regierung, mit Terrorismus auf sich aufmerksam zu machen. So werden Muzafar und Feruz beauftragt, den Eiffelturm in [[Paris]] zu zerstören. Nach einem Schnellkurs in einem Terroristencamp starten sie in [[Istanbul]]. Doch schon die Kaperung des Flugzeuges schlägt fehlt, noch dazu wird der Flug nach Korsika umgeleitet. So sind sie gezwungen, eine beschwerliche Reise durch Frankreich anzutreten. Dabei treffen sie auf allerlei Ungemach, aber auch auf Frankreichs Vorzüge. In Frankreich treffen sie auf die junge Journalistin Marianne. Marianne hält die beiden Selbstmordattentäter für illegale Einwanderer und möchte ihnen helfen. Sie bringt dem Terroristen-Duo nicht nur Frankreichs Küche näher. Als die beiden in Paris ankommen, denken sie gar nicht mehr daran, den Eiffelturm zu sprengen.
== Produktion ==
42.581

Bearbeitungen

Navigationsmenü