Willkommen in der InkluPedia

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

QIVICON

1.969 Bytes hinzugefügt, 15 Januar
K
InkluPedia.de - Frank Küster verschob die Seite Qivicon nach QIVICON
'''QiviconQIVICON''' (Eigenschreibweise QIVICON) ist eine Smart Home-Plattform. Qivicon Sie wurde von der Deutschen Telekom initiiert und mit den Partnern EnBW, eQ-3, Miele und Samsung wurde Qivicon QIVICON als marken- und herstellerübergreifende Plattform aufgestellt.
== Geschichte ==
2013 QIVICON wurde Qivicon 2011 als Nachfolger von ''Smart Connect'' gegründet.<ref>[https://web.archive.org/web/20140509001324/https://www.qivicon.com/meta/presse/aktuelles/vernetztes-haus-telekom-plattform-qivicon-ehemals-smart-connect-ermoeglicht-steuerung-von der Deutschen -waschmaschinen-heizung-und-photovoltaik-anlagen/ Vernetztes Haus: Telekom Plattform „QIVICON“ (ehemals "Smart Connect") ermöglicht Steuerung von Waschmaschinen, Heizung und Photovoltaik-Anlagen » QIVICON, 02.09.2011] @ Wayback Machine</ref><ref>[https://www.h-brs.de/files/20171214_fbinf_mclab_2016-10-25-ba-jungnickel-qivicon_mk.pdf Bachelor-Thesis - ''QIVICON Smart Home und openHAB unter besonderer Berücksichtigung der Öffentlichkeit vorgestellt. Sicherheitsarchitektur'' von Philip Jungnickel] (PDF)</ref> 2015 startete der [[österreich]]ische Energieversorger eww als erstes internationales Unternehmen ein auf QIVICON basierendes Smart Home-Angebot. Am 21. März 2016 wurde bekannt gegeben, dass Qivicon QIVICON nach Deutschland und Österreich nun auch mit dem Telekommunikationsanbieter KPN in den [[Niederlande]]n zur Verfügung steht. Zu dem Zeitpunkt hatte Qivicon QIVICON bereits mehr als 40 Partnerunternehmen.<ref>[https://www.qivicon.com/de/meta/presse/smart-home-plattform-qivicon-jetzt-auch-in-den-niederlanden-verfuegbar/ QIVICON Medieninformation vom 21. März 2016 - QIVICON]</ref> Im August 2016 wurde QIVICON von dem [[Vereinigte Staaten|US-amerikanischen]] Beratungsunternehmen Frost & Sullivan mit dem ''European Connected Home New Product Innovation Award for 2016'' ausgezeichnet.<ref>[https://www.prnewswire.com/news-releases/frost--sullivan-applauds-deutsche-telekoms-breakthrough-innovation-for-the-european-connected-home-market-the-qivicon-smart-home-platform-300315605.html Frost & Sullivan Applauds Deutsche Telekom's Breakthrough Innovation for the European Connected Home Market, the QIVICON Smart Home Platform, Aug 22, 2016]</ref><ref>[https://www.crn.de/telekommunikation/telekom-erweitert-offene-qivicon-plattform.111215.html Smart Home-Lösungen: Telekom erweitert offene Qivicon-Plattform – Telekommunikation – CRN, 22. August 2016]</ref><ref>[https://www.t-systems.com/dk/en/newsroom/press/detail/qivicon-growing---new-markets--new-partner-offers-388706 T-Systems | QIVICON growing – new markets, new partner offers, Aug 23, 2016]</ref>
== Partner ==
Partnerunternehmen sind <small>(Stand 2016)</small> das [[Schweden|schwedische]] Unternehmen ASSA ABLOY, Bitron Video, digitalSTROM, das [[Republik China (Taiwan)|taiwanische ]] Unternehmen D-Link, ENTEGA, Euronics, Gigaset, das [[Volksrepublik China|chinesische]] Unternehmen Huawei, Integrierte Informationssysteme, Kärcher, das [[Schweiz]]er Unternehmen Logitech, Miele, myScenario, Netatmo, Osram, PaX, Plugwise, provedo, Philips, Rheinenergie, Samsung, Smappee, Sonos, Stadtwerke Karlsruhe, das schwedische Unternehmen Vattenfall und WAREMA.<ref>[https://www.qivicon.com/de/fuer-unternehmen/ Für Unternehmen - QIVICON] (abgerufen am 13. April 2016)</ref>
== Weblinks ==
*https://www.qivicon.com/de/
*{{YouTubeYouTube2|user/QIVICON}}*[https://www.h-brs.de/files/20171214_fbinf_mclab_2016-10-25-ba-jungnickel-qivicon_mk.pdf Bachelor-Thesis - ''QIVICON Smart Home und openHAB unter besonderer Berücksichtigung der Sicherheitsarchitektur'' von Philip Jungnickel] (PDF)*{{EN-WP|QIVICON|QIVICON}}
== Quellen ==
[[Kategorie:Gebäudeautomatisierung]]
[[Kategorie:Deutsche Telekom]]
[[Kategorie:Gegründet 2011]]
[[Kategorie:Zuerst in InkluPedia]]
[[Kategorie:Gelöscht in DE:WP]]
41.398
Bearbeitungen

Navigationsmenü