Willkommen in der InkluPedia

Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen
keine Bearbeitungszusammenfassung
Zeile 26: Zeile 26:  
=== 1994 ===
 
=== 1994 ===
 
*"Europäischer Wirtschaftsraum" ist eine vertiefte Freihandelszone der EU Staaten und den EFTA-Mitgliedstaaten (mit Ausnahme der Schweiz)
 
*"Europäischer Wirtschaftsraum" ist eine vertiefte Freihandelszone der EU Staaten und den EFTA-Mitgliedstaaten (mit Ausnahme der Schweiz)
*Juni: Das Europäische Währungsinstitut (EWI) ist das Vorgängerinstitut der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt.<ref>[http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/europaeisches-waehrungsinstitut-ewi/europaeisches-waehrungsinstitut-ewi.htm EWI-Erklärung]</ref>
+
*Juni: Das Europäische Währungsinstitut (EWI) ist das Vorgängerinstitut der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt.<ref>[http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/europaeisches-waehrungsinstitut-ewi/europaeisches-waehrungsinstitut-ewi.htm Europäisches Währungsinstitut (EWI) - Wirtschaftslexikon]</ref>
 
*November: 52,2 % der Norweger lehnen in einem Referendum den EU-Beitritt ab, die Wahlbeteiligung liegt bei 88,6 %. Es war das zweite Referendum nach 1972.
 
*November: 52,2 % der Norweger lehnen in einem Referendum den EU-Beitritt ab, die Wahlbeteiligung liegt bei 88,6 %. Es war das zweite Referendum nach 1972.
   Zeile 33: Zeile 33:     
=== 1996 ===
 
=== 1996 ===
*Stabilitäts- und Wachstumspakt (kurz Euro-Stabilitätspakt) auf Drängen von Finanzminister Theo Waigel. : Zwei Kriterien werden auf dem EG-Gipfel in Dublin auch über den Euro-Eintritt hinaus festgeschrieben. <ref>[http://www.bpb.de/wissen/S2OU74,0,Stabilit%E4ts_und_Wachstumspakt.html Erklärung bei bpb]</ref> <ref>[http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/eu-stabilitaetspakt-der-dumme-pakt-12198396.html FAZ,29.05.2013, von WERNER MUSSLER,  "Der dumme Pakt"]</ref>
+
*Stabilitäts- und Wachstumspakt (kurz Euro-Stabilitätspakt) auf Drängen von Finanzminister Theo Waigel. : Zwei Kriterien werden auf dem EG-Gipfel in Dublin auch über den Euro-Eintritt hinaus festgeschrieben.<ref>[http://www.bpb.de/wissen/S2OU74,0,Stabilit%E4ts_und_Wachstumspakt.html Stabilitäts- und Wachstumspakt | bpb (Bundeszentrale für politische Bildung)]</ref><ref>[http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/eu-stabilitaetspakt-der-dumme-pakt-12198396.html EU-Stabilitätspakt: Der dumme Pakt - Eurokrise - FAZ, 29.05.2013, von Werner Mussler]</ref>
    
=== 1997 ===
 
=== 1997 ===
Zeile 58: Zeile 58:  
=== 2001 ===
 
=== 2001 ===
 
*"Gipfel von Laeken" (in Brüssel): Unter Führung des französischen Politikers ''Valéry Giscard d’Estaing'' (* 1926) soll eine Verfassung erarbeitet werden.
 
*"Gipfel von Laeken" (in Brüssel): Unter Führung des französischen Politikers ''Valéry Giscard d’Estaing'' (* 1926) soll eine Verfassung erarbeitet werden.
*Vertrag von Nizza beschlossen ; irische Volksabstimmung dagegen
+
*Vertrag von Nizza beschlossen; irische Volksabstimmung dagegen
    
=== 2002 ===
 
=== 2002 ===
 
*Januar: Einführung von Euro-Bargeld.
 
*Januar: Einführung von Euro-Bargeld.
*Februar: "Eurojust" wird als Justizbehörde der EU in Den Haag gegründet.  
+
*Februar: "Eurojust" wird als Justizbehörde der EU in Den Haag gegründet.
 
*Dezember: Erweiterung der EU um zehn neue Mitgliedstaaten fixiert
 
*Dezember: Erweiterung der EU um zehn neue Mitgliedstaaten fixiert
   Zeile 111: Zeile 111:  
*März: Berliner Erklärung
 
*März: Berliner Erklärung
 
*1. Juni: Die EU-Chemikalienverordnung Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung = Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) tritt in Kraft.
 
*1. Juni: Die EU-Chemikalienverordnung Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung = Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) tritt in Kraft.
*November: Der deutsche CSU-Politiker Edmund Stoiber (* 1941) wird in Brüssel Leiter einer EU-Arbeitsgruppe für Bürokratieabbau.  
+
*November: Der deutsche CSU-Politiker Edmund Stoiber (* 1941) wird in Brüssel Leiter einer EU-Arbeitsgruppe für Bürokratieabbau.
    
=== 2008 ===
 
=== 2008 ===
Zeile 122: Zeile 122:  
*Dezember: "Östliche Partnerschaft" wird beschlossen
 
*Dezember: "Östliche Partnerschaft" wird beschlossen
 
*Dezember: Die Europäische Komission vergibt erstmals den "Chaillot-Preis" an eine Frauenorganisation in Saudi-Arabien.
 
*Dezember: Die Europäische Komission vergibt erstmals den "Chaillot-Preis" an eine Frauenorganisation in Saudi-Arabien.
*676 Mrd. Euro Strafe für ein Paraffin/Wachskartell<ref>[http://usatoday30.usatoday.com/money/economy/2008-10-01-2897516753_x.htm USA today]</ref>
+
*676 Mrd. Euro Strafe für ein Paraffin/Wachskartell<ref>[http://usatoday30.usatoday.com/money/economy/2008-10-01-2897516753_x.htm EU fines 9 companies over wax cartel - USATODAY.com]</ref>
    
=== 2009 ===
 
=== 2009 ===
Zeile 156: Zeile 156:  
=== 2012 ===
 
=== 2012 ===
 
*Januar: Der Deutsche Martin Schulz wird für Jerzy Buzek Parlamentspräsident.
 
*Januar: Der Deutsche Martin Schulz wird für Jerzy Buzek Parlamentspräsident.
*2. März: "Europäischer Fiskalpakt" der EU-Staaten außer Großbritannien und Tschechien. Hat ein Land eine unzulässige strukturelle Neuverschuldung von mehr als 0,5% des BIP, wird automatisch ein Defizitverfahren eröffnet, es sei denn, eine qualifizierte Mehrheit der Mitglieder verhindert dies. Darüber hinaus müssen die Mitgliedsstaaten ihr Defizit zurückführen. Strafgelder fließen an den ESM.<ref>[http://www.swp-berlin.org/de/swp-themendossierStiftung Wissenschaft und Politik]</ref> Zwei Wochen später erklärt Karlsruhe es für legal. <ref>[http://www.heise.de/tp/artikel/41/41265/1.html Heise März 2012]</ref>
+
*2. März: "Europäischer Fiskalpakt" der EU-Staaten außer Großbritannien und Tschechien. Hat ein Land eine unzulässige strukturelle Neuverschuldung von mehr als 0,5% des BIP, wird automatisch ein Defizitverfahren eröffnet, es sei denn, eine qualifizierte Mehrheit der Mitglieder verhindert dies. Darüber hinaus müssen die Mitgliedsstaaten ihr Defizit zurückführen. Strafgelder fließen an den ESM.<ref>[http://www.swp-berlin.org/de/swp-themendossierStiftung Wissenschaft und Politik]</ref> Zwei Wochen später erklärt Karlsruhe es für legal.<ref>[http://www.heise.de/tp/artikel/41/41265/1.html Karlsruhe erklärt ESM und Fiskalpakt für verfassungsgemäß | Telepolis, Peter Mühlbauer 18.03.2014]</ref>
 
*September: "Europäischer Stabilitätsmechanismus" (ESM) tritt als dauerhafter Rettungsfonds in Kraft. Nur Fiskalpaktunterzeichner erhalten Geld.
 
*September: "Europäischer Stabilitätsmechanismus" (ESM) tritt als dauerhafter Rettungsfonds in Kraft. Nur Fiskalpaktunterzeichner erhalten Geld.
 
*September: EZB-Rat beschließt "Outright Monetary Transactions" (OMT)
 
*September: EZB-Rat beschließt "Outright Monetary Transactions" (OMT)
Zeile 167: Zeile 167:  
=== 2014 ===
 
=== 2014 ===
 
*Lettland wird 18. Land der Eurozone
 
*Lettland wird 18. Land der Eurozone
*Mai: Wahl zum Europaparlament. Europaskeptiker legen zu, Konservativ-Bürgerliche stellen die meisten Abgeordneten und wollen J.C.Juncker zum Kommissionspräsidenten machen. <ref>[ http://www.focus.de/politik/deutschland/europawahl-2014/eu-parlamentswahl-so-hat-der-rest-europas-gewaehlt_id_3871557.html Focus]</ref>
+
*Mai: Wahl zum Europaparlament. Europaskeptiker legen zu, Konservativ-Bürgerliche stellen die meisten Abgeordneten und wollen J.C.Juncker zum Kommissionspräsidenten machen.<ref>[http://www.focus.de/politik/deutschland/europawahl-2014/eu-parlamentswahl-so-hat-der-rest-europas-gewaehlt_id_3871557.html So hat der Rest Europas gewählt: Rechtsruck in Frankreich und Dänemark: Populisten werden stärkste Kraft - So hat der Rest Europas gewählt - FOCUS Online, 26.05.2014]</ref>
 
*Oettinger wird Kommissar für Digitale Wirtschaft
 
*Oettinger wird Kommissar für Digitale Wirtschaft
  
48.036

Bearbeitungen

Navigationsmenü