Willkommen in der InkluPedia

Peter Arens (Journalist)

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Arens (* 12. Juni 1961 in Gerolstein, Rheinland-Pfalz) ist ein deutscher Fernsehredakteur und Autor.

Leben

Arens studierte Germanistik, Romanistik, Politologie in Mainz und Toulouse (Frankreich). Neben seinem Studium arbeitete er als freier Mitarbeiter bei diversen Tageszeitungen in Deutschland und Frankreich. Von 1988 bis 1989 war er Volontär beim ZDF, seitdem arbeitet er beim ZDF. Bis 1995 arbeitete er als Redakteur, anschliessend bis 1997 als Referent und dann bis 2005 als Leiter der Redaktion "Geschichte und Gesellschaft".[1] Von 2006 bis 2017 war er der Leiter der ZDF-Hauptredaktion "Kultur und Wissenschaft". Seit 2007 ist er der Leiter des Aufbaustudiengangs Fernsehjournalismus an der Filmakademie Baden-Württemberg. 2013 wurde er zum Honorarprofessor ernannt. Seit April 2017 ist Arens der Leiter der Hauptredaktion "Geschichte und Wissenschaft".[2]

Arens führte 1994 Regie und schrieb das Buch für die ZDF-Dokumentation "Von Geishas und Gameboys – Japan im Umbruch". Die Dokumentation wurde 1994 mit dem Deutschen Kamerapreis und dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis ausgezeichnet. Im Jahr 2009 wurde Arens für den Deutschen Fernsehpreis für die 10-teilige Dokudramenreihe "Die Deutschen" nominiert. Im selben Jahr wurde er ebenfalls für den besten Vorleser-Papa von der Stiftung Lesen nominiert.[1]

Peter Arens ist mit der Journalistin Barbara Hahlweg (* 29. November 1968 in Erlangen) verheiratet und Vater von drei Töchtern.[2]

Werke

  • 2002: Sturm über Europa : die Völkerwanderung, 304 Seiten, Ullstein, München, ISBN 3-550-07523-5
  • 2003: Unsere Besten : die 100 größten Deutschen, gemeinsam mit Guido Knopp, 319 Seiten, Econ, München, ISBN 3-430-15521-5
  • 2004: Wege aus der Finsternis : Europa im Mittelalter, 432 Seiten, Ullstein, München, ISBN 3-550-07588-X
  • 2006: Die Völkerwanderung der Germanen : Sturm über Europa, 304 Seiten, Tosa, Wien, ISBN 3-902478-36-5
  • 2008: Kampf um Germanien : die Schlacht im Teutoburger Wald, 238 Seiten, Eichborn Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 978-3-8218-7313-8
  • 2010: Die Deutschen von Karl dem Großen bis Rosa Luxemburg, gemeinsam mit Guido Knopp und Stefan Brauburger, Random House GmbH, ISBN 978-3-641-05016-0
  • 2011: Der Heilige Krieg : Mohammed, die Kreuzritter und der 11. September, gemeinsam mit Guido Knopp und Stefan Brauburger, 383 Seiten, Bertelsmann, München, ISBN 978-3-570-10079-0
  • 2013: Frauen, die Geschichte machten : Kleopatra, Jeanne d'Arc, Elisabeth I., Katharina die Große, Königin Luise, Sophie Scholl, gemeinsam mit Stefan Brauburger, 368 Seiten, Bertelsmann, München, ISBN 978-3-570-10171-1
  • 2014: Die Deutschlandsaga - Woher wir kommen - Wovon wir träumen - Wer wir sind, Peter Arens und Stefan Brauburger, 384 Seiten, Bertelsmann, ISBN 978-3-570-10240-4

Weblinks

Quellen