Willkommen in der InkluPedia

Trojitá

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trojitá
Trojitá
Maintainer Jan Kundrát
Erscheinungsjahr 31. August 2009
Aktuelle Version 0.7
(15. Juni 2016)
Betriebssystem Plattformunabhängig
Programmiersprache C++
Lizenz GNU General Public License
Website trojita.flaska.net

Trojitá ist ein freies plattformunabhängiges E-Mail-Programm (Client). Das Programm ist vorwiegend in der Programmiersprache C++ geschrieben[1] und nutzt die Klassenbibliothek Qt für die grafische Benutzeroberfläche. Der Name ist ein tschechisches Wort für "Dreifach".[2] Trojitá unterstützt nur das Internet Message Access Protocol (IMAP), das Post Office Protocol (POP3) wird nicht unterstützt.[3]

Geschichte

Der ersten Zeilen wurden 2006 geschrieben. In der Entwicklungsgeschichte haben seitdem bereits über 60 Entwickler zu dem Programm beigetragen.[1] Am 31. August 2009 stellte Jan Kundrát das Programm in seinem Blog erstmals vor.[4] Trojitá war im Jahr 2009 das Thema der Bachelorarbeit von Jan Kundrát an der Karls-Universität Prag.[5] Im Jahr 2010 hat das deutsche Unternehmen KWest GmbH aus Schlitz im Vogelsbergkreis in Osthessen die Entwicklung unterstützt.[6] Die Unterstützung wurde jedoch später eingestellt. Die Hildesheimer Blaupunkt Gruppe (AURELIUS AG) teilte am 27. Juni 2011 die Übernahme der KWest GmbH mit.[7]

Ende 2012 wurde Trojitá Teil des KDE-Projektes.[8] 2012 war Trojitá ein Projekt im Programmierwettbewerb Google Code-in 2012, um die .deb-Pakete mit dem Open Build Service (OBS) erstellen zu können. Im Januar 2013 wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen.[9]

2014 wurden zwei Projekte für Trojitá beim Google Summer of Code finanziell unterstützt.[10][11] Im Oktober 2014 wurde der Code für Ubuntu Touch enfernt, da die Entwickler sich dazu entschlossen, einen eigenständigen Fork namens Dekko zu entwickeln.[12] Am 15. Juni 2016 wurde Version 0.7 mit der Unterstützung von OpenPGP ("GPG") and S/MIME ("X.509") Verschlüsselung veröffentlicht.

Das Unternehmen xTuple nutzt Trojitá für den E-Mail-Import in ihrer ERP-Lösung Postbooks.[13]

Versionen (Auswahl)

Version Datum
0.2 3. August 2010[14]
0.2.9 12. Januar 2011[15]
0.3 30. März 2012[16]
0.4.1 20. März 2014
0.5 23. Februar 2015
0.6 24. Januar 2016[17]
0.7 15. Juni 2016[18]

Weblinks

Quellen