Willkommen in der InkluPedia

The Chain Gang of 1974: Unterschied zwischen den Versionen

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(tag 2395)
(kein Unterschied)

Version vom 23. Mai 2020, 08:11 Uhr

Kamtin Mohager, 2014

The Chain Gang of 1974 ist ein Indietronic-Musikprojekt des US-amerikanischen Multiinstumentalisten und DJs Kamtin Mohager (* 31. Juli 1985 in San Jose, Kalifornien).

Kamtin Mohager wurde 1985 in San Jose im US-Bundesstaat Kalifornien geboren, aufgewachsen ist er zunächst in Hawaii und später in Denver im US-Bundesstaat Colorado. Mohager kam zur Musik, nachdem er den Song "Everybody Wants to Rule the World" der britischen Band Tears for Fears gehört hatte. Der Name "The Chain Gang of 1974" basiert auf dem Albumtitel "Chain Gang of Love" (2003) des dänischen Rock-Duos The Raveonettes und dem Geburtsjahr des von ihm geschätzten US-amerikanischen Musikers Ryan Adams. Von 2007 bis 2010 war Mohager als Bassist für das US-amerikanische Elektro-Duo 3OH!3 auf Tour. Anschliessend gründete er sein Musikprojekt The Chain Gang of 1974.[1]

Im Jahr 2010 veröffentlichte er sein Debütalbum "White Guts" auf seinem eigenen Label Golden Gold. Später im Jahr zog Mohager nach einer Trennung nach Los Angeles und schrieb das zweite Album "Wayward Fire", welches am 21. Juni 2011 über Modern Art Records veröffentlicht wurde. Danach unterzeichnete er bei Warner Bros., worüber er am 4. Februar 2014 das dritte Album "Daydream Forever" veröffentlichte. Das Album erreichte Platz 36 der US Heatseekers Albums Charts (Billboard).[1] Im Juli 2015 veröffentlichten die US-amerikanische Indieband Sir Sly und The Chain Gang of 1974 das Split-Album "Daytrotter Presents No. 39".[2] Mohager trennte sich wieder von Warner Bros. und The Chain Gang of 1974 legte eine Pause ein. Während dieser Zeit freundete Mohager sich mit Thom Powers der neuseeländischen Elektropop-Band The Naked and Famous an. Gemeinsam arbeiteten sie an neuem Material, welches von Powers produziert wurde. Heraus kam am 23. Juni 2017 das Album "Felt", welches selber in Partnerschaft mit Caroline Records veröffentlicht wurde.[1] An dem Titel "Forget" war Alisa Xayalith beteiligt.[3] Ebenfalls 2017 war The Chain Gang of 1974 Opener auf Tour der US-amerikanischen Rockband AFI (A Fire Inside).[1] Am 29. Mai 2020 folgte das fünfte Album "Honey Moon Drips".

Diskografie (Alben)

  • 2010: White Guts, Golden Gold
  • 2011: Wayward Fire, Modern Art Records
  • 2014: Daydream Forever, Warner Bros. Records
  • 2015: Sir Sly / The Chain Gang Of 1974 - Daytrotter Presents No. 39, Daytrotter
  • 2017: Felt, Caroline Records
  • 2020: Honey Moon Drips, Caroline Records

Weblinks

Quellen