Stefan Mehren

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Mehren (* 26. Januar 1962 in Berlin) ist ein deutscher Film- und Theaterschauspieler.

Leben

Stefan Mehren wurde am 26. Januar 1962 in Berlin geboren. 1987 machte er ein Diplom an der Schauspielstudio Maria Körber Schauspielschule bei Maria Körber (* 1930), Joachim Kerzel, Erika Dannhoff und Hilde Hessmann.[1][2] Es folgten Engagements unter anderem am Schiller Theater, am Jugendtheater Kiel, am Theater Rote Grütze Berlin und am Jugendtheater auf Kampnagel in Hamburg. Ab 1995 spielte Mehren am Landestheater Tübingen und in Berlin am Carousseltheater, STÜKKE-Theater und TAD.[3] Seit 2004.[2] spielt Mehren Theater an der Vaganten Bühne in Berlin.

Seit 1995 spielt Mehren vorwiegend in kleinen Rollen in vielen Fernsehserien, Fernsehreihen wie "Tatort" und "Rosa Roth" sowie Filmen wie "Brudermord" (1995), "Auf schmalem Grat" (2000), "Der alte Affe Angst" (2003), "Der Untergang" (2004), "Spiel der Träume" (2008) und Frei (2014) mit. Dabei arbeitet er in "Die Konterrevolution" (2011), "Europas letzter Sommer" (2012) und "Frei" (2014) mehrfach mit dem Regisseur Bernd Fischerauer zusammen. Im Jahr 2017 wird er in dem Film "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck zu sehen sein.

Mehren tritt seit 2006 regelmäßig mit der musikalischen Erich Kästner (1899-1974) Lesung "Wieso?! Warum!?" in Deutschland auf. Seit 2011 ist Mehren bei unitedOFFproductions engagiert.[3]

Filmografie (Auswahl)

  • 1995: Brudermord (Regie Holger Kunze)
  • 1996: Im Namen des Gesetzes - Ende eines Ausflugs (Fernsehserie)
  • 1996: Zappek (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1996-1997: Für alle Fälle Stefanie (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1997: Berlin - Moskau (Regie Wolfgang F. Henschel)
  • 1998: Mordkommission - Tod eines Biedermanns (Fernsehserie)
  • 1999: Männer sind was Wunderbares - Ein Kinderspiel (Fernsehserie)
  • 1999: Wolffs Revier - Tod und auf Wiedersehen (Fernsehserie)
  • 1999: Benzin im Blut - Objekt der Begierde (Fernsehserie)
  • 1999: Tatort - Tödliches Labyrinth (Fernsehreihe)
  • 2000: Schrott - Die Atzenposse (Regie Axel Hildebrand)
  • 2000: Polizeiruf 110 - Blutiges Eis (Fernsehreihe)
  • 2000: Herzschlag - Das Ärzteteam Nord - Die Geliebte (Fernsehserie)
  • 2000: Großstadtrevier - Gefährlicher Verdacht (Fernsehserie)
  • 2000: Auf schmalem Grat (Regie Erwin Keusch)
  • 2000: Der Fahnder - In der Falle (Fernsehserie)
  • 2001: Jets - Leben am Limit - Nachtflug (Fernsehserie)
  • 2001: Unser Charly - Lügenmärchen (Fernsehserie)
  • 2001: SOKO Leipzig - Der letzte Blues (Fernsehserie)
  • 2001: HeliCops - Einsatz über Berlin - Jungbrunnen (Fernsehserie)
  • 2002: Abschnitt 40 - Vollmond (Fernsehserie)
  • 2002: Ich hab es nicht gewollt - Anatomie eines Mordfalls (Regie Norbert Kückelmann)
  • 2003: Der alte Affe Angst (Regie Oskar Roehler)
  • 2003: Adelheid und ihre Mörder - Ende einer Karriere (Fernsehserie)
  • 2003: Rosa Roth - Das leise Sterben des Kolibri (Fernsehreihe)
  • 2004: Der Wunschbaum - Teil 1 (Miniserie)
  • 2004: Der Untergang (Regie Oliver Hirschbiegel)
  • 2005: Wolffs Revier - Kunstschuss (Fernsehserie)
  • 2005: Unser Charly - Ahoi Charly (Fernsehreihe)
  • 2005: Die Nacht der großen Flut (Regie Raymond Ley)
  • 2005: Nick Knatterton - Der Film (Regie Niki List, Markus Rosenmüller)
  • 2007: KDD - Kriminaldauerdienst - Vertrauen (Fernsehserie)
  • 2008: Spiel der Träume (Regie Uberto Pasolini)
  • 2008: Küsse à la carte (Regie Dietmar Klein)
  • 2009: Killerjagd. Töte mich, wenn du kannst (Regie Manuel Flurin Hendry)
  • 2010: Ein starkes Team - Dschungelkampf (Fernsehreihe)
  • 2010: Westflug - Entführung aus Liebe (Regie Thomas Jauch)
  • 2010: Familie Dr. Kleist - Neue Wege (Fernsehserie)
  • 2011: SOKO Wismar - Lottokönig (Fernsehserie)
  • 2011: Das traurige Leben der Gloria S. (Regie Christine Groß, Ute Schall)
  • 2012: Europas letzter Sommer (Regie Bernd Fischerauer)
  • 2012: Die Geschichte Mitteldeutschlands - Reinhard Gehlen - Der Meisterspion und die Nazis (Fernsehserie)
  • 2012: Polizeiruf 110 - Eine andere Welt (Fernsehreihe)
  • 2013: Heiter bis tödlich - Fuchs und Gans - Die Erbin (Fernsehserie)
  • 2014: Top Girl oder La déformation professionnelle (Regie Tatjana Turanskyj)
  • 2014: Frei (Regie Bernd Fischerauer)
  • 2014: SOKO Kitzbühel - Dunkle Seiten (Fernsehserie)
  • 2014: Josephine Klick - Allein unter Cops - Feuerwehr (Fernsehserie)
  • 2015: Meine Tochter Anne Frank (Regie Raymond Ley)
  • 2015: Nele in Berlin (Regie Kathrin Feistl)
  • 2016: Die Spezialisten - Im Namen der Opfer - Der heilige Krieger (Fernsehserie)
  • 2018: Werk ohne Autor (Regie Florian Henckel von Donnersmarck) (geplant)

Theatrografie (Auswahl)

  • 2000: Shakespeares sämtliche Werke, Regie Andreas Schmidt, Vaganten Bühne, Berlin
  • 2004 - 2016: Shakespeares sämtliche Werke, Regie Andreas Schmidt, Vaganten Bühne, Berlin
  • 2009-2010: Die Glasmenagerie, Vaganten Bühne, Berlin
  • 2011: Wittenberg, Vaganten Bühne, Berlin
  • 2015 - 2016: Drei Mal Leben, Regie Bettina Rehm, Vaganten Bühne, Berlin

Weblinks

Quellen