Willkommen in der InkluPedia

Solar Power

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Solar Power ist das dritte Studioalbum der neuseeländisch-kroatischen Sängerin und Songwriterin Lorde. Es wurde am 20. August 2021 über Universal gut vier Jahre nach dem Album "Melodrama" (2017) veröffentlicht. Vorab wurden drei Singles veröffentlicht. Lorde arbeitete wieder mit Jack Antonoff zusammen, wie schon beim Album "Melodrama". Malay (James Ryan Ho) unterstützte bei der Produktion. Aus Umweltschutzgründen wurde dieses Album nicht auf Compact Disc veröffentlicht, sondern in physischer Form nur auf Vinyl und als sogenannte Musik Box mit Karte mit den Download-Daten, Fotos und handschriftlische Informationen zum Album.[7] Auf dem Cover ist Lorde in einer Art freiwillig gewählten Upskirting-Pose zu sehen, was in Ländern wie China und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu einer zensierten Coverversion führte.[8] Das Originalfoto schoss Lordes beste Freundin Ophelia im Sand, als Lorde über sie gesprungen ist.[9]

Solar Power
Studioalbum von Lorde
Genre(s) Pop[1]

Veröffentlichung

20. August 2021

Label Universal
Format(e) LP, Download, Stream
Anzahl der Titel 12 / 14
Laufzeit 42:48 (12)[2]

Produzent(en)

Lorde, Jack Antonoff, Malay[3]

Studio(s)

Electric Lady Studios (New York City), Conway Studios (Los Angeles), Roundhead Studios (Auckland), Rough Customer Studio (Brooklyn Heights, New York City), Larrabee Sound Studios (North Hollywood, Los Angeles), Parachute Studios, Auckland, Sound House Recording (Lakeland, Florida)[3]

Chronologie
Melodrama
(2017)
Solar Power
Singleauskopplungen
11. Juni 2021 Solar Power
21. Juli 2021[4] Stoned at the Nail Salon
16. August 2021[5] Mood Ring
2. November 2021 Fallen Fruit
25. März 2022[6] Secrets from a Girl (Who's Seen It All)

Lorde besuchte im Februar 2019 die Antarktis, wo sie sich über die Klimakrise informieren wollte. Seit ihrer Kindheit ist sie von der Antarktis fasziniert und sie wollte die Antarktis sehen, bevor es zu spät ist. Im Dezember 2020 schrieb sie darüber einen Artikel im Magazin Rolling Stone. Eine Woche nach der Veröffentlichung verriet sie, dass sie die Reise zum Albumtitel "Solar Power" inspiriert hat.[10]

Charts

Das Album erreichte Platz 1 in Neuseeland und Australien. Das Album konnte sich auch in vielen europäischen Charts platzieren. Dabei erreichte es in der Schweiz Platz 2 und in Deutschland sowie Österreich Platz 4. [11] Im Vereinigten Königreich erreichte es ebenfalls Platz 2[12] und in den Billboard 200 der Vereinigten Staaten Platz 5.[13]

Titelliste

  1. The Path - 3:41
  2. Solar Power - 3:12
  3. California - 3:11
  4. Stoned At The Nail Salon - 4:26
  5. Fallen Fruit - 3:58
  6. Secrets From A Girl (Who's Seen It All) - 3:38
  7. The Man With The Axe - 4:15
  8. Dominoes - 2:03
  9. Big Star - 2:47
  10. Leader Of A New Regime - 1:33
  11. Mood Ring - 3:25
  12. Oceanic Feeling - 6:39
Deluxe Edition
  1. Helen of Troy - 2:51
  2. Hold No Grudge - 4:28

Weblinks

Quellen