Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Slowthai: Unterschied zwischen den Versionen

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(tag 2114)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 15. August 2019, 07:02 Uhr

Slowthai beim Glastonbury Festival 2019

slowthai (* 18. Dezember 1994 in Northampton, England als Tyron Kaymone Frampton) ist ein englischer Rapper.

Leben

Tyron Kaymone Frampton wurde in Northampton in Zentralengland geboren. Seinen Spitznamen slowthai erhielt er wegen seiner langsamen, undeutlichen Sprache. Er wuchs mit verschiedenen Musikstilen wie Indie, Garage und Jungle auf und begann bereits als Teenager mit dem Freestyle-Rapping. Anfang 2016 erschien seine erste Single "Jiggle". Später erklärte slowthai, dass er den Song aus Witz gemacht habe. Trotzdem begann seine musikalische Karriere damit. Nach der Single "Murder" (2017) folgte seine Debüt-EP "I Wish I Knew" direkt im Anschluss. Im selben Jahr war er am Titel "Interior" der EP "Calibrate" von JD. Reid beteiligt. 2018 kamen mehrere Singles mit provokanten und horrorbeeinflussten Musikvideos von slowthai heraus, darunter "Polaroid" und "North Nights". Nach der Veröffentlichung seiner Single "T N Biscuits" und seiner EP "RUNT" (2018) stieg die Presseberichterstattung über Slowthai signifikant. 2019 gastierte slowthai beim Titel "High Beams" auf dem Mixtape "Hi This Is Flume" des australischen DJs und Musikproduzenten Flume. Der Titel erreichte die Top 10 der neuseeländischen Singles-Charts.[1] Am 17. Mai 2019 veröffentlichte Slowthai sein Debütalbum "Nothing Great About Britain". Jaykae und Skepta (Joseph Adenuga Jr.) waren an jeweils einem Titel beteiligt. Produziert wurden die Titel von Kwes Darko, Mura Masa, Earbuds und JD. Reid.[2]

Diskografie (Alben)

  • 2017: I Wish I Knew ノノ, bone soda
  • 2018: Runt EP, Method Records (EP)
  • 2019: Nothing Great About Britain, Method Records

Weblinks

Quellen