Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Podman: Unterschied zwischen den Versionen

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(tag 1921)
 
(+)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 6: Zeile 6:
 
  | Maintainer            =  
 
  | Maintainer            =  
 
  | Hersteller            =  
 
  | Hersteller            =  
  | Ersterscheinungsdatum  =  
+
  | Erscheinungsjahr      =  
  | AktuelleVersion        = 1.0
+
  | AktuelleVersion        = 1.3.0
  | AktuelleVersionFreigabeDatum = 17. Januar 2019
+
  | AktuelleVersionFreigabeDatum = 10. Mai 2019
 
  | AktuelleVorabVersion  =  
 
  | AktuelleVorabVersion  =  
 
  | AktuelleVorabVersionFreigabeDatum =  
 
  | AktuelleVorabVersionFreigabeDatum =  
Zeile 23: Zeile 23:
  
 
Podman wurde erstmals in Version 7.6 von Red Hat Enterprise Linux zur Verfügung gestellt.<ref>[https://www.heise.de/ix/meldung/Fuer-die-Cloud-Red-Hat-Enterprise-Linux-7-6-erschienen-4207727.html Für die Cloud: Red Hat Enterprise Linux 7.6 erschienen | iX Magazin, 30.10.2018]</ref> Am 17. Januar 2019 wurde Version 1.0 von Podman veröffentlicht.<ref>[https://www.heise.de/developer/meldung/Die-Docker-Alternative-Podman-erreicht-Version-1-0-4281333.html Die Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0 | heise Developer]</ref> Podman ist auch für Fedora, Ubuntu und CentOS verfügbar.<ref>[https://www.projectatomic.io/blog/2018/02/reintroduction-podman/ Reintroduction of Podman — Project Atomic, 26 February, 2018]</ref><ref name="tutorial"/>
 
Podman wurde erstmals in Version 7.6 von Red Hat Enterprise Linux zur Verfügung gestellt.<ref>[https://www.heise.de/ix/meldung/Fuer-die-Cloud-Red-Hat-Enterprise-Linux-7-6-erschienen-4207727.html Für die Cloud: Red Hat Enterprise Linux 7.6 erschienen | iX Magazin, 30.10.2018]</ref> Am 17. Januar 2019 wurde Version 1.0 von Podman veröffentlicht.<ref>[https://www.heise.de/developer/meldung/Die-Docker-Alternative-Podman-erreicht-Version-1-0-4281333.html Die Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0 | heise Developer]</ref> Podman ist auch für Fedora, Ubuntu und CentOS verfügbar.<ref>[https://www.projectatomic.io/blog/2018/02/reintroduction-podman/ Reintroduction of Podman — Project Atomic, 26 February, 2018]</ref><ref name="tutorial"/>
 +
 +
== Versionen (Auswahl) ==
 +
{| class="wikitable"
 +
|- class="hintergrundfarbe5"
 +
! Version || Datum
 +
|-
 +
| 0.12.1.1 || 2. Dezember 2018
 +
|-
 +
| 1.0.0 || 17. Januar 2019
 +
|-
 +
| 1.1.0 || 26. Februar 2019
 +
|-
 +
| 1.2.0 || 10. April 2019
 +
|-
 +
| 1.3.0 || 10. Mai 2019
 +
|}
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==

Aktuelle Version vom 9. Juni 2019, 14:05 Uhr

Podman
Name Podman
Aktuelle Version 1.3.0
(10. Mai 2019)
Betriebssystem Linux
Kategorie Virtualisierung
Lizenz Apache License 2.0
Website podman.io

Podman ist ein Container-Tool zur Virtualisierung von Applikationen. Es wurde ursprünglich von Red Hat entwickelt und entstand im Cri-O-Projekt, das eine leichtgewichtige Container-Laufzeitumgebung für Kubernetes als Alternative zur Docker-Laufzeitumgebung entwickelt.[1]

Podman ist auf Kommandozeile kompatibel mit Docker, verzichtet aber auf den Docker Daemon und setzt auf den Image-Builder Buildah. Damit kann die Container Engine Container ohne Root-Zugriff zur Verfügung stellen. Buildah und Podman waren früher Projekte im Project Atomic.[2] Podman verfügt über die Möglichkeit, Pods zu erstellen, die sich an den Pods der Container-Orchestrierung Kubernetes orientieren. Podman ist ein Teil von libpod.[3] libpod ist auf GitHub gehostet und steht unter der Apache License 2.0.[4]

Podman wurde erstmals in Version 7.6 von Red Hat Enterprise Linux zur Verfügung gestellt.[5] Am 17. Januar 2019 wurde Version 1.0 von Podman veröffentlicht.[6] Podman ist auch für Fedora, Ubuntu und CentOS verfügbar.[7][3]

Versionen (Auswahl)

Version Datum
0.12.1.1 2. Dezember 2018
1.0.0 17. Januar 2019
1.1.0 26. Februar 2019
1.2.0 10. April 2019
1.3.0 10. Mai 2019

Weblinks

Quellen