Willkommen in der InkluPedia

Lausanne

Aus InkluPedia
Version vom 8. Dezember 2020, 06:07 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (+)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Lausanne ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt die übliche Verwendung. Für weitere Verwendungen siehe Lausanne (Begriffsklärung).


Wappen von Lausanne
Lausanne aus der Luft, 2007
Lausanne vom Genfersee (Lac Léman) aus gesehen, 2016
Stadtteile und Quartiere von Lausanne

Lausanne [lɔˈzan] (deutsch veraltet auch Lausannen, Losanen, Losan, Losen, Losannen; italienisch Losanna, veraltet auch Losana, Lozana, Lozanna; rätoromanisch Losanna[1]; frankoprovenzalisch Losena[2] [lɔˈzəna]) ist eine politische Gemeinde in der Schweiz. Lausanne ist die Hauptstadt des Distrikts Lausanne sowie der Hauptort des Kantons Waadt. Die Stadt liegt in der französischsprachigen Schweiz (Romandie) am Genfersee (Lac Léman) und ist Teil der Metropolregion Genf-Lausanne. Nach Zürich, Genf und Basel ist Lausanne die viertgrößte Stadt der Schweiz (Stand 31. Dezember 2017).[3]

In Lausanne befinden sich mit der 1890 gegründeten Université de Lausanne (UNIL) und der 1969 gegründeten École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) zwei Universitäten. In Lausanne haben das Bundesgericht (BGer), der Internationale Sportgerichtshof (TAS) und das Schweizer Filmarchiv ihren Sitz. Auch das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat ihren Hauptsitz in Lausanne. Seit 1994 ist die Stadt daher offiziel die Hauptstadt der Olympischen Bewegung.[4] Weitere Sportverbände mit Sitz in Lausanne sind die International Table Tennis Federation (ITTF), die Fédération Internationale de Volleyball (FIVB), die International Baseball Federation (IBAF), die Fédération Internationale de Hockey (FIH), die Fédération Internationale d’Escrime (FIE), die Fédération Equestre Internationale (FEI), United World Wrestling (UWW), die World Dance Sport Federation, die Fédération Internationale de Natation (FINA), die World Archery Federation (WA), die Fédération Aéronautique Internationale, die International Canoe Federation (ICF) und die Fédération Internationale des Sociétés d’Aviron (FISA). Der Pilgerweg Via Francigena (auch Frankenstraße oder Frankenweg) führte durch Lausanne.

Stadtgliederung

Lausanne ist in 18 Stadtteile und deren 84 Quartiere unterteilt.[5]

Nr. Name Quartiere Lage
1 Centre
  • 101 Rue Centrale
  • 102 Chauderon
  • 103 Flon
  • 104 Montbenon
  • 105 Gare/Petit-Chêne
  • 106 Georgette
  • 107 Avant-Poste
  • 108 Marterey
  • 109 Cité
  • 110 Riponne/Tunnel
Lage des Stadtteils Centre
2 Maupas/Valency
  • 201 Maupas
  • 202 Av. d’Echallens
  • 203 Montétan
  • 204 Chablière
  • 205 Valency
Lage des Stadtteils Maupas/Valency
3 Sébeillon/Malley
  • 301 Rue de Morges
  • 302 Rue de Sébeillon
  • 303 Tivoli
  • 304 Prélaz
  • 305 Gare de Sébeillon
  • 306 Av. de Provence
  • 307 Malley
Lage des Stadtteils Sébeillon/Malley
4 Montoie/Bourdonnette
  • 401 Montoie
  • 402 Vallée de la Jeunesse
  • 403 Pyramides
  • 404 Prés-de-Vidy
  • 405 Bourget
  • 406 Bourdonnette
Lage des Stadtteils Montoie/Bourdonnette
5 Montriond/Cour
  • 501 Marc-Dufour
  • 502 Milan
  • 503 Les Cèdres
  • 504 Cour
  • 505 Mont-d’Or
  • 506 Bellerive
Lage des Stadtteils Montriond/Cour
6 Sous-Gare/Ouchy
  • 601 Grancy
  • 602 Harpe
  • 603 Av. d’Ouchy
  • 604 Ouchy
Lage des Stadtteils Sous-Gare/Ouchy
7 Montchoisi
  • 701 Montchoisi
  • 702 Elysée
Lage des Stadtteils Montchoisi
8 Florimont/Chissiez
  • 801 Florimont
  • 802 Av. Rambert
  • 803 Chissiez
Lage des Stadtteils Florimont/Chissiez
9 Mousquines/Bellevue
  • 901 Mon-Repos
  • 902 Av. Secrétan
  • 903 Ch. de la Vuachère
Lage des Stadtteils Mousquines/Bellevue
10 Vallon/Béthusy
  • 1001 Le Vallon
  • 1002 Hôpitaux
  • 1003 Victor-Ruffy
  • 1004 Béthusy
Lage des Stadtteils Vallon/Béthusy
11 Chailly/Rovéréaz
  • 1101 Chailly
  • 1102 Plaisance
  • 1103 Bois de Rovéréaz
  • 1104 Craivavers
  • 1105 Devin
Lage des Stadtteils Chailly/Rovéréaz
12 Sallaz/Vennes/Séchaud
  • 1201 La Sallaz
  • 1202 Vennes
  • 1203 Route de Berne
  • 1204 Valmont
  • 1205 Grangette
  • 1206 Praz-Séchaud
  • 1207 Ch. des Roches
  • 1208 Grand-Vennes
Lage des Stadtteils Sallaz/Vennes/Séchaud
13 Sauvabelin
  • 1301 Sauvabelin
  • 1302 Pré-Fleuri
Lage des Stadtteils Sauvabelin
14 Borde/Bellevaux
  • 1401 Borde
  • 1402 Rouvraie
  • 1403 Bellevaux
  • 1404 Rte du Signal
Lage des Stadtteils Borde/Bellevaux
15 Vinet/Pontaise
  • 1501 Pré-du-Marché
  • 1502 Valentin
  • 1503 Pontaise
Lage des Stadtteils Vinet/Pontaise
16 Bossons/Blécherette
  • 1601 Stade
  • 1602 Ancien-Stand
  • 1603 Bois-Mermet
  • 1604 Bois-Gentil
  • 1605 Bossons
  • 1606 Blécherette
Lage des Stadtteils Bossons/Blécherette
17 Beaulieu/Grey/Boisy
  • 1701 Beaulieu
  • 1702 Bergières
  • 1703 Pierrefleur
Lage des Stadtteils Beaulieu/Grey/Boisy
90 Zones foraines
  • 9010 Les Râpes
  • 9020 Montheron
  • 9030 Vernand
Lage des Stadtteils Zones foraines

Literatur

  • 2012: MERIAN Genfer See, 140 Seiten, Jahreszeiten Verlag, ISBN 978-3834212078
  • 2016: Lausanne, Sophie Mastelinck Bass, Grégori Roth und Jovana Petrovic, Guides Gallimard, ISBN 978-2742440979 (französisch)
  • 2016: Michelin - Lausanne et les bords du Lac Léman, Collectif Michelin, 127 Seiten, Michelin, ISBN 978-2067213562 (französisch)
  • 2016: Un grand week-end à Lausanne, Hachette Tourisme, ISBN 978-2013961257 (französisch)
  • 2016: Lausanne - Switzerland, Farrol Kahn, 208 Seiten, Farrol Kahn GmbH, ISBN 978-3952420836

Weblinks

Quelle