Willkommen in der InkluPedia

Krone der Schöpfung (Album)

Aus InkluPedia
Version vom 9. Juni 2021, 05:01 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (tag 2776)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krone der Schöpfung
Studioalbum von Die Prinzen
Genre(s) Pop

Veröffentlichung

21. Mai 2021

Format(e) CD, LP, Download, Stream
Anzahl der Titel 17 / 17+2 (Fan-Box Deluxe)
Laufzeit 58:34 (17+2)[1]

Besetzung

  • Sebastian Krumbiegel: Gesang
  • Tobias Künzel: Gesang
  • Wolfgang Lenk: Gesang
  • Jens Sembdner: Gesang
  • Henri Schmidt: Gesang
  • Mathias Dietrich: Bass
  • Alexander „Ali“ Zieme: Schlagzeug
Chronologie
Eine Nacht in der Oper
(2015)
Krone der Schöpfung
Singleauskopplungen
29. Januar 2021[2] Dürfen darf man alles
5. März 2021[3] Alles nur geklaut 2021
23. April 2021[4] Gabi und Klaus 2021
14. Mai 2021[5] Millionär 2021
21. Mai 2021[6] Geliebte Zukunft

Krone der Schöpfung ist das zwölfte Studioalbum der deutschen Popband Die Prinzen. Es wurde am 21. Mai 2021 zum 30-jährigen Bandjubiläum fast exakt fünf Jahre nach dem letzten Studioalbum "Familienalbum" (2015) veröffentlicht. Am 2. Juni 2021 strahlte der MDR ein entsprechendes Studio-Konzert unter dem Titel Krone der Schöpfung – Das Studio-Konzert aus. Dabei wurden 11 Songs den neuen Albums zum ersten Mal live präsentiert. Das Konzert wurde im GAGA Tonstudio in Hamburg aufgezeichnet.[7]

Entstehung

2019 begannen die Prinzen, neue Songs für das Album zu schreiben. Sie änderten ihren Arbeitsstil und so setzte sich Tobias Künzel mit der Sängerin Ulla Meinecke zusammen und Sebastian Krumbiegel arbeitete unter anderem mit Joe Walter, dem Keyboarder von Jennifer Rostock, an neuen Liedern. Rund um die Band wurde mit einem neuen Management, einer neuen Plattenfirma und einem neuen Produzenten alles neu organisiert. Entstanden ist das Album während der COVID-19-Pandemie. Die Musiker waren deshalb jeweils einzeln im Studio, es war lt. Künzel nicht möglich, gemeinsam an den Songs zu arbeiten. Neben zwölf neuen Songs wurden die fünf Klassiker "Alles nur geklaut", "Küssen Verboten", "Millionär", "Gabi und Klaus", "(Du musst) ein Schwein sein" mit den Gastmusikern Deine Freunde, Jennifer Weist, Eko Fresh & MoTrip, Mine und Die Doofen neu aufgenommen.[8]

Charts

Das Album erreichte in den ersten Wochen nach Veröffentlichung Platz 2 in Deutschland und Platz 16 in der Schweiz.[9] Mit Platz 2 erreichten die Prinzen die bis dahin höchste Platzierung für ein Album in Deutschland in der Bandgeschichte.

Titelliste

  1. Dürfen darf man alles - 2:43
  2. Entscheidungsschwierigkeiten - 2:43
  3. Dumme Ideen - 2:35
  4. Das Schicksal ist manchmal 'ne Drecksau - 3:31
  5. Alles nur geklaut 2021 (feat. Deine Freunde) - 3:37
  6. Geliebte Zukunft - 3:14
  7. Küssen verboten 2021 (feat. Jennifer Weist) - 2:08
  8. Das sind wir - 3:14
  9. Krone der Schöpfung - 3:37
  10. Millionär 2021 (feat. Eko Fresh & MoTrip) - 3:21
  11. Leicht - 2:38
  12. Gabi und Klaus 2021 (feat. Mine) - 3:38
  13. Männer machen alles kaputt - 3:01
  14. (Du musst) ein Schwein sein 2021 (feat. Die Doofen) - 3:43
  15. Wo die Liebe hinfällt - 2:43
  16. Der Mann im Mond ist ein Mädchen - 2:29
  17. Immer auf mich zählen (Alpaka Song) - 3:19
Fan-Box Deluxe Edition
  1. Dürfen darf man alles - 2:43
  2. Alles nur geklaut 2021 (feat. Deine Freunde) - 3:37

Weblinks

Quellen