Willkommen in der InkluPedia

Jonas Holdenrieder

Aus InkluPedia
Version vom 28. Dezember 2014, 13:26 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (tag 430)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jonas Holdenrieder (* 26. November 1999 in München[1]) ist ein deutscher Nachwuchsschauspieler.

Leben

Jonas Holdenrieder wollte Schauspieler werden, nachdem er das Making-of des Remakes "Vorstadtkrokodile" (2009) gesehen hatte.[1] Seine erste Rolle in einem Film hatte er in "Für immer Frühling" unter der Regie des Düsseldorfer Regisseurs Michael Karen. Nach weiteren Filmen spielte er in dem Film Das kleine Gespenst (2013) die Hauptrolle des Grundschülers Karl.[1] Der Film wurde beim 51. Gijón International Film Festival 2013 in der Kategorie "Enfants Terribles" ausgezeichnet.[2] Da am 7. November 2013 auch zeitgleich der Film "Fack ju Göhte" in den Kinos startete, war Jonas Holdenrieder in zwei Filmen gleichzeitig auf der Kinoleinwand zu sehen.[1]

Holdenrieder lebt mit einer älteren Schwester in der Nähe von München. Er besucht die Realschule. Seit mehreren Jahren spielt er Schlagzeug und Marimbaphon. Den bayerischen "Jugend musiziert"-Wettbewerb konnte Holdenrieder bereits 2012 und 2014 gewinnen, beim Landesentscheid wurde er im Jahr 2012 Zweiter.[1]

Filmografie

  • 2011: Für immer Frühling
  • 2012: Omamamia
  • 2012: Die Vampirschwestern
  • 2013: Das kleine Gespenst
  • 2013: Fack ju Göhte
  • 2014: Die Vampirschwestern 2

Weblinks

Quellen