Willkommen in der InkluPedia

Gurr (Band)

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gurr ist eine deutsche Garage-Rock- und Punkband aus Berlin.[1]

Gurr
Gurr beim Blue Balls Festival 2017
Gurr beim Blue Balls Festival 2017
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Flag of Germany.svg Deutschland
Genre Garage Rock, Punk
Gründung 2012
Website gurrband.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre Andreya Casablanca
Schlagzeug, Gesang Laura Lee Jenkins
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre Andreya Casablanca
Schlagzeug, Gesang Laura Lee Jenkins
Bass Jil März

Bandgeschichte

Gurr begann als Duo bestehend aus Andreya Casablanca und Laura Lee Jenkins. Die beiden haben sich beim Studium der Nordamerikastudien in Berlin kennengelernt und beschlossen 2012 zusammen Musik zu machen. Auf einem Konzert lernten sie die aus den Vereinigten Staaten stammende Bassistin Jil März kennen und sie schloss sich ihnen an. Die drei hielten sich getrennt für ein Jahr in den Vereinigten Staaten auf. Für ein paar Wochen kamen sie als Gurr zusammen und spielten eine kleine Tour an der Ostküste und durch den mittleren Westen. Zurück in Berlin spielten sie die EP "Furry Dream" ein, die 2015 veröffentlicht wurde.[2] Am 14. Oktober 2016 veröffentlichten sie ihr Debütalbum "In My Head". Es wurde von Mischkah Wilke in seinem Studio Kozmic Sound in Berlin aufgenommen. Von Juli bis November 2017 sind sie auf Tour durch Europa (u. a. Deutschland, Island, den Niederlanden, Frankreich und dem Vereinigten Königreich). Dabei traten sie am 26. Juli 2017 beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf.[3] Am 29. September 2017 traten sie beim 4. Way Back When Festival in Dortmund auf.[4] Am 18. November 2017 trat Gurr mit Isolation Berlin und Love A beim 7. New Fall Festival in Düsseldorf auf.

Am 5. April 2019 wurde die EP "She Says" mit 7 Titeln veröffentlicht. Von Mai bis September 2019 war Gurr auf Festivaltour unterwegs und spielten dabei unter anderem auf dem Hurricane Festival bei Scheeßel in Niedersachsen, dem Southside Festival in Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg, dem Bánkitó Fesztivál in Ungarn, dem Szene Openair Festival in Lustenau in Österreich, dem Haldern Pop Festival in Rees-Haldern in Nordrhein-Westfalen, dem Musikschutzgebiet Festival in Homberg (Efze) in Hessen und dem Reeperbahn Festival in Hamburg.[5][6] Im Oktober 2019 war ein weiterer Auftritt beim New Fall Festival geplant, dieser wurde aber aus gesundheitlichen Gründen wie ein anderer unverschiebbarer Termin abgesagt. Die anderen geplanten Termine wurden verschoben.[7] Anfang November 2019 ging Gurr auf Tour durch Deutschland (Schorndorf, Dresden, Berlin), Lausanne, Zürich, Linz, Wien, Amsterdam, Paris und London. Supportet wurden sie dabei von La Sabotage oder Shybits.[8]

Diskografie (Alben)

  • 2015: Furry Dream (EP)
  • 2016: In My Head, Duchess Box Records (Album)
  • 2019: She Says (EP)

Weblinks

Quellen