Willkommen in der InkluPedia

Gandalf Murphy and the Slambovian Circus of Dreams

Aus InkluPedia
Version vom 11. Juni 2020, 07:01 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (tag 2414)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gandalf Murphy and the Slambovian Circus of Dreams ist eine US-amerikanische Folk-Rock-Band. Sie wurde 1998 in Sleepy Hollow gegründet.

Gandalf Murphy and the Slambovian Circus of Dreams
Gandalf Murphy and the Slambovia Circus of Dreams beim RoR Festival, 2007
Gandalf Murphy and the Slambovia Circus of Dreams beim RoR Festival, 2007
Allgemeine Informationen
Herkunft New York, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Genre Folk-Rock
Gründung 1998
Website slambovia.com
Gründungsmitglieder
Sänger, Gitarre,
Mundharmonika
Joziah Longo
Akkordeon, Cello,
Flöte, Theremin
Tink Lloyd
Leadgitarre, Mandoline,
Backgroundgesang
Sharkey McEwen
Schlagzeug Tony Zuzulo
Aktuelle Besetzung
Sänger, Gitarre,
Mundharmonika
Joziah Longo
Akkordeon, Cello,
Flöte, Theremin
Tink Lloyd
Leadgitarre, Mandoline,
Backgroundgesang
Sharkey McEwen
Bass Bob Torsello
Schlagzeug, Perkussion Felipe Torres
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug Tony Zuzulo (1998–2012)
Bass Chen Longo (–2009)
Keyboards Orien Longo (–2010)
Schlagzeug Eric Puente (2012–2016)

Bandgeschichte

Joziah Longo, Tink Lloyd und Sharkey McEwan spielten Ende der 1980er bis Anfang der 1990er Jahre in der Rockband The Ancestors. Aufgrund des Drucks der Musikindustrie beendeten sie The Ancestors und ließen sich in der Gegend von Sleepy Hollow im US-Bundesstaat New York nieder. Der Schlagzeuger Tony Zuzulo kam 1998 hinzu und sie gründeten die Band Gandalf Murphy.[1] Sie begann in Sleepy Hollow als ein Projekt an einer Kunstschule.[2]

Joziah Longo (Text, Gesang, Gitarre, Mundharmonika) und Tink Lloyd (Multiinstrumentalistin) sind ein Ehepaar.[3] Zwischendurch spielten u. a. auch ihr Sohn Chen Longo (Bass) in der Band.[1] Die Band veröffentlichte bereits mehrere Studioalben, teilweise auf dem eigenen Label High Noon Records.[1] 1998 veröffentlichten sie das Studioalbum "A Good Thief Tips His Hat", 2004 das Doppel-Studioalbum "Flapjacks From The Sky", 2008 das Studioalbum "The Great Unravel" und 2010 das Studioalbum "The Grand Slambovians".[2] Zusätzlich veröffentlichten sie weitere Alben.

Der Schlagzeuger Felipe Torres spielte u. a. schon für The Monkees und The Davy Jones Band. Der Bassist Bob Torsello war Gründungsmitglied der Band Shrubs und der Spoken-Word-Gruppe Janet Hamill and Moving Star. Er spielte schon für Patti Smith, David Amram , Glenn Mercer (The Feelies) und Lenny Kaye.[2]

Diskografie (Alben)

Gandalf Murphy & the Slambovian Circus of Dreams
  • 1999: A Good Thief Tips His Hat, Slambovian Records
  • 2001: Live at the Town Crier
  • 2004: A Night at the Puppet House, Slambovian Music (2CD) (Live)
  • 2004: Flapjacks From The Sky, High Noon Records (2CD)
  • 2007: Ancient Murphy: Greatest Hits Of The 20th Century (Kompilation)
  • 2008: The Great Unravel, High Noon Records
  • 2008: A Very Slambovian Christmas, High Noon Records
  • 2009: The Circus Does Dylan (Live), High Noon Records
  • 2009: The Circus In The Dance Tent - Falcon Ridge '09 Bootleg, High Noon Records
  • 2010: The Grand Slambovians, Slambovian Records
  • 2010: The Grand Slambovian Extraterrestrial​-​Hillbilly​-​Pirate Ball (Live)
The Slambovian Circus of Dreams
  • 2014: A Box Of Everything, Red River Entertainment
  • 2014: A Box Of Everything 2
The Slambovian Folk Society
  • 2015: Folk II

Weblinks

Quellen