Willkommen in der InkluPedia

Dialoggaren

Aus InkluPedia
Version vom 16. Januar 2022, 12:12 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (tag 2995)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Dialoggaren ist ein Zubereitungsverfahren für Lebensmittel des deutschen Herstellers Miele in einem Haushaltsgerät ähnlich einem Backofen.

Ein Dialoggarer arbeitet wie eine Mikrowelle mit elektromagnetischen Wellen, um Lebensmittel wie Gemüse, Fisch und Fleisch zu garen. Die elektromagnetischen Wellen liegen im Gegensatz zur Mikrowelle in einem anderen Frequenzbereich von um 915[1] Megahertz. Diese Wellen haben genug Energie, um ins Innere der Lebensmittel vorzudringen, selbst wenn es zum Beispiel von einem Eisblock umgeben ist. Dieser Eisblock wird beim Garen nicht zerstört. Das Verfahren ist deutlich schneller als andere Niedrigtemperaturverfahren und benötigt durchschnittlich 250 Watt. Das Verfahren stellte Miele 2017 erstmals auf einem Event zur IFA (Internationale Funkausstellung) in Berlin vor.[2] Es wurde auch auf der EuroCucina 2018 in Mailand vorgestellt und ist seit Mai 2018 erhältlich. Miele entwickelte den Dialoggarer mit Geräte- und Kochexperten über einen Zeitraum von sieben Jahren.[1]

Weblinks

Quellen