Willkommen in der InkluPedia

Düsseldorf

Aus InkluPedia
Version vom 25. März 2021, 08:55 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (+kategorien)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Düsseldorf ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt die übliche Verwendung. Für weitere Verwendungen siehe Düsseldorf (Begriffsklärung).

Düsseldorf
Wappen von Düsseldorf
Düsseldorf
Deutschlandkarte, Position von Düsseldorf hervorgehoben
Koordinaten: 51° 14′ N, 6° 47′ O
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Höhe: 38 m ü. NHN
Fläche: 217,41 km2
Einwohner: 621.475 (30. Nov. 2020[1])
Bevölkerungsdichte: 2859 Einwohner je km2
Postleitzahl: 40210–40629
Vorwahl: 0211, 0203, 02104
Kfz-Kennzeichen: D
Gemeindeschlüssel:

05 1 11 000

NUTS: DEA11
LOCODE: DE DUS
Stadtgliederung: 10 Stadtbezirke mit 50 Stadtteilen
Adresse der Verwaltung: Marktplatz 2
40213 Düsseldorf
Website: duesseldorf.de
Lage der Landeshauptstadt Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen und im Regierungsbezirk Düsseldorf
Logo der Stadt Düsseldorf
Panorama von Düsseldorf, Blick nach Westen, 2016
Ständehaus der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Stadttor, Skyline Medienhafen mit Rheinturm und Neuem Zollhof, Königsallee, Neuer Zollhof

Düsseldorf ist eine am Rhein gelegene Stadt und die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Sie ist mit über 600.000 Einwohnern nach Köln die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Benannt nach der Düssel, einem Nebenfluss des Rheins, wurde die Stadt im 12./13. Jahrhundert nahe einiger Altsiedlungen gegründet. In den Jahren 1538 bis 1543 war Düsseldorf die Hauptstadt eines Verbundes von Territorialstaaten, der neben den Herzogtümern Jülich-Kleve-Berg und Geldern, die Grafschaften Mark, Ravensberg und Zutphen sowie die Herrschaft Ravenstein umfasste. Düsseldorf zählt heute zu Deutschlands größten Wirtschaftszentren und ist ein wichtiger Banken- und Börsenplatz. Bekannt ist die Stadt unter anderem als Hochburg des Karnevals sowie für den Einkaufsboulevard Königsallee.

Fotos

Geografie

Das Stadtgebiet ist rund 10.000 m² groß. Der höchstgelegene Punkt Düsseldorfs mit 165 m ist Sandberg im Stadtteil Hubbelrath. Der niedrigste Punkt mit 28 m befindet sich an der Mündung Schwarzbachs bei Wittlaer. Der geografische Mittelpunkt der Stadt Düsseldorf liegt im Düsseltal.

Geschichte

Düsseldorf, benannt nach dem kleinen Fluss Düssel, wurde zunächst als Siedlung um 12./13. Jahrhundert gegründet. Nach dem Wiederaufbau, der durch den Zweiten Weltkrieg zum Großteil zerstörten Stadt, wurde Düsseldorf 1946 zur Landeshauptstadt erklärt.

Kultur

Düsseldorf bietet ein großes Angebot an Kultur, Kunst und Architektur. Bekannte Düsseldorfer Kulturangebote sind:

  • Kunstakademie Düsseldorf
  • Medienhafen
  • Deutsche Oper am Rhein
  • Capitol Theater
  • Die 3 für die Düsseldorfer Infrastruktur notwendigen Rheinbrücken
  • Japanisches Viertel
  • Düsseldorfer Karneval

Sport

Der wohl bekannteste Sportverein Düsseldorfs ist der Fussballclub Fortuna Düsseldorf, der seine größten Erfolge 1933 (deutscher Fußballmeister), 1979 und 1980 (DFB-Pokalsieger) sowie 1979 (Finaleinzug Europapokalturnier der Pokalsieger) feierte. Weitere bekannte Sportmannschaften sind der Eishockey Verein Düsseldorfer EG, der American Football Club Düsseldorf Panther und der Tischtennisverein Borussia Düsseldorf. Zur Zeit der NFL Europe war auch Rhein Fire (1994–2007) ein erfolgreiches europäisches Team im American Football.

Unternehmen

Aufgrund der guten Infrastruktur bietet Düsseldorf einen guten Standort für viele Unternehmen:

  • Henkel-Konzern
  • L’Oréal Deutschland GmbH
  • Marbert AG
  • Hakle-Kimberly Deutschland GmbH
  • Gerresheimer AG
  • Rheinmetall-Konzern
  • Schmolz + Bickenbach
  • GEA Group AG
  • BASF Personal Care and Nutrition
  • Düsseldorfer Löwensenf GmbH
  • Teekanne GmbH
  • Metro
  • Peek & Cloppenburg Düsseldorf
  • C&A

Auch viele Medienunternehmen haben hier ihren Sitz:

Literatur

  • Fritz Dross: Kleine Düsseldorfer Stadtgeschichte, Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2007
  • Harald Frater (Hrsg.) u. a.: Der Düsseldorf Atlas. Emons, Köln 2004, ISBN 3-89705-355-1
  • Roland Kanz und Jürgen Wiener (Hrsg.): Architekturführer Düsseldorf. Dietrich Reimer Verlag, Berlin 2001, ISBN 978-3-496-01232-0

Weblinks

Quellen