Willkommen in der InkluPedia

Chronik der Europäischen Union

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chronik der Europäischen Union

Ab November 1993

  • 1. November 1993: Vertrag von Maastricht (unterschrieben 7. Februar 1992) in Kraft . Gründung einer Wirtschafts- und Währungsunion beschlossen,
  • 22. Juni 1993: "Kopenhagener Beitrittskriterien": Der Europäische Rat beschließt auf dem EU-Gipfel in Kopenhagen in Vorbereitung auf die EU-Osterweiterung Kriterien der Kandidaten.

1997

  • 1997. Vertrag von Amsterdam

1998

1999

  • Mai 1999 :

2000

2001

  • Gipfel von Laeken 2001
  • 2001: Vertrag von Nizza

2002

  • 2002: Einführung von Euro-Bargeld.

2003

2004

2005

2006

2007

  • Januar: Bulgarien und Rumänien treten bei
  • Januar: Slovenien ersetzt den Tolar mit dem Euro
  • März: Berliner Erklärung
  • 1. Juni: REACH-Verordnung (EU-Chemikalienverordnung)

2008

  • 2008: Zypern und Malta führen den Euro ein
  • Februar 2008: 1,3 Mrd$ Strafe für Microsoft
  • 20.Februar: Litauen verhindert Partnerschaft mit Russland
  • 13.Juni: Irisches Referendum lehnt den Vertrag von Lissabon ab.
  • Oktober: 13 karibische Staaten schließen ein Economic partnership Agreement (EPA)
  • Oktober: Ungarn bekommt von EU und IWF ein Hilfspaket
  • Dezember 2008: "Östliche Partnerschaft" wird beschlossen
  • Dezember: Die Europ.Komission vergibt erstmals den "Chaillot-Preis" an eine Frauenorganisation in Saudi-Arabien.
  • 676 Mrd.Euro Strafe für ein Paraffin/Wachskartell USA today

2009

  • Januar: Die Slowakei wird 16. Eurostaat
  • 2.Oktober 2009: Volksabstimmung in Irland akzeptiert den Vertrag von Lissabon
  • 1. Dezember 2009: Lissabon in Kraft; Catherine Ashton, Baroness Ashton of Upholland wird Hohe Komissarin;

2010

2011

2012

  • 2. März 2012: Europäischer Fiskalpakt
  • Oktober 2012: Liikanen report

2013

2014

  • Lettland wird 18.Euroland.

Weblinks


Quellen