Willkommen in der InkluPedia

Behind the Mask (Album)

Aus InkluPedia
Version vom 21. November 2021, 09:46 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (tag 2939)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Behind the Mask
Studioalbum von Fleetwood Mac
Genre(s) Rock

Veröffentlichung

10. April 1990[1]

Aufnahmejahr 1989 bid Anfang 1990[2]
Label Warner Bros. Records
Format(e) CD, CD+G, LP, MC, Download
Anzahl der Titel 13
Laufzeit 54:23[3]

Besetzung

  • Mick Fleetwood: Schlagzeug, Perkussion
  • John McVie: Bass
  • Christine McVie: Gesang, Keyboards
  • Stevie Nicks: Gesang
  • Billy Burnette: Gesang, Gitarre
  • Rick Vito: Gesang, Leadgitarre

Produzent(en)

Fleetwood Mac, Greg Ladanyi[4]

Studio(s)

The Complex, Los Angeles
Vintage Recorders, Phoenix[4]

Chronologie
Tango in the Night
(1987)
Behind the Mask Time
(1995)

Behind the Mask ist das fünfzehnte Studioalbum der britisch-US-amerikanischen Rockband Fleetwood Mac. Es wurde von der Band mit Greg Ladanyi produziert und am 10. April 1990 über Warner Bros. Records veröffentlicht. Die Aufnahmen erfolgten in Los Angeles und Phoenix in den Vereinigten Staaten.

Es ist das einzige vollständige Album mit der Besetzung aus Mick Fleetwood, John McVie, Christine McVie, Stevie Nicks, Billy Burnette und Rick Vito. Das Album ist künstlerisch und kommerziell eine Enttäuschung. Dies jedoch nicht, weil Lindsey Buckingham als Songschreiber, Gitarrist, Sänger und Produzent erstmals nicht mehr dabei war, sondern weil die anderen Songwriter der Band, Stevie Nicks und Christine McVie, sich diesmal auf die neuen Mitglieder Billy Burnette und Rick Vito verließen. Das Album wurde mit Gold ausgezeichnet, war aber das am wenigsten erfolgreiche neue Album von Fleetwood Mac seit 15 Jahren.[1] Den Titel "Freedom" schrieb Stevie Nicks mit Mike Campbell, dem Gitarristen von Tom Petty and the Heartbreakers. Campbell war zuvor schon als Ersatz für Lindsey Buckingham bei der Worldtour 2018/2019 von Fleetwood Mac dabei.[5]

Das Albumcover wurde von dem Fotografen Dave Gorton entworfen und bekamm eine Grammy-Nominierung in der Kategorie Best Album Package.[2] Der Titel "Stand On The Rock" wurde von der US-amerikanischen Band The Imperials auf ihrem Album "Big God" (1991) gecovert.[6]

Charts

Das Album konnte sich in mehreren europäischen Charts platzieren. In Deutschland erreichte es Platz 4, in der Schweiz Platz 9 und in Österreich Platz 19.[7] In den UK Albums Charts (OCC) erreichte es Platz 1[8] und in den US Billboard 200 Platz 18.

Titelliste

  1. Skies The Limit - 3:45
  2. Love Is Dangerous - 3:18
  3. In The Back Of My Mind - 7:02
  4. Do You Know - 4:19
  5. Save Me - 4:15
  6. Affairs Of The Heart - 4:22
  7. When The Sun Goes Down - 3:18
  8. Behind The Mask - 4:18
  9. Stand On The Rock - 4:01
  10. Hard Feelings - 4:53
  11. Freedom - 4:12
  12. When It Comes To Love - 4:08
  13. The Second Time - 2:31

Literatur

  • 2014: Stevie Nicks: Visions, Dreams and Rumours, Zoë Howe, Omnibus Press, ISBN 978-1783231287
  • 2017: Fleetwood Mac: The Complete Illustrated History, Richie Unterberger, Voyageur Press, ISBN 978-1627889759

Weblinks

Quellen