Willkommen in der InkluPedia

Astrid Ströher

Aus InkluPedia
Version vom 8. März 2022, 06:59 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (tag 3046)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Astrid Ströher (* 1971) ist eine deutsche Drehbuchautorin.

Leben

Astrid Ströher studierte Malerei in Düsseldorf an der Kunstakademie und machte dort ihren Abschluss als Meisterschülerin. Ihre Liebe zum Film machte dann jedoch eine berufliche Umorientierung notwendig. Anschließend machte sie ihr Diplom mit Auszeichnung in dem Aufbaustudium Film/Drehbuch an der Hamburg Media School und nahm am internationalen Drehbuch-Förderprogramm „North By Northwest“ teil.[1][2]

2002 erschien der erste Film "Love Crash", für den Astrid Ströher das Drehbuch schrieb. Es folgten Drehbücher für Fernsehserien wie Die Pfefferkörner, Die Rettungsflieger und Notruf Hafenkante, für Filmreihen wie "Stubbe – Von Fall zu Fall" und "Tatort" sowie für Filme wie "Engel sucht Liebe" (2009), "Es war einer von uns" (2010) und "Im Tunnel" (2016). Sie arbeitet besonders oft mit dem Regisseur Kai Wessel zusammen.

Astrid Ströher lebt in Hamburg und Berlin.[1]

Filmografie (Auswahl)

  • 2002: Love Crash (Regie Donald Kraemer)
  • 2002: Verzauberte Emma oder Hilfe, ich bin ein Junge... ! (mit Oliver Dommenget und Ronald Kruschak) (Regie Oliver Dommenget)
  • 2003: Die Pfefferkörner - Der Schlitzer von der Elbchaussee (Fernsehserie)
  • 2003: Bernds Hexe - Die Zeitfalle (Fernsehserie)
  • 2004: Liebe ohne Rückfahrschein (mit Antje Beling) (Regie Oliver Dommenget)
  • 2005: Die Rettungsflieger (Fernsehserie, 8 Folgen)
  • 2006: Stubbe – Von Fall zu Fall: Verhängnisvolle Freundschaft (Regie Maris Pfeiffer) (Filmreihe)
  • 2007–2009: Notruf Hafenkante (Fernsehserie, 14 Folgen)
  • 2009: Ghosted (mit Monika Treut) (Regie Monika Treut)
  • 2009: Engel sucht Liebe (Regie Franziska Meyer Price)
  • 2009: Stubbe – Von Fall zu Fall: In den Nebel (Regie Peter Kahane) (Filmreihe)
  • 2010: Es war einer von uns (Regie Kai Wessel)
  • 2012: Lena Fauch und die Tochter des Amokläufers (Regie Kai Wessel) (Filmreihe)
  • 2012: Auf Herz und Nieren - Quarantäne (Fernsehserie)
  • 2013: Liebe am Fjord - Zwei Sommer (Regie Matthias Tiefenbacher) (Filmreihe)
  • 2014: Stubbe – Von Fall zu Fall: Der König ist tot (Regie Bernd Böhlich) (Filmreihe)
  • 2014: Lena Fauch - Vergebung oder Rache (Idee) (Filmreihe)
  • 2015: Ein Sommer im Burgenland (mit Alrun Fichtenbauer) (Regie Karola Meeder) (Filmreihe)
  • 2016: Im Tunnel (Regie Kai Wessel)
  • 2017: Polizeiruf 110: Nachtdienst (mit Ariela Bogenberger) (Regie Rainer Kaufmann) (Filmreihe)
  • 2017: Aufbruch ins Ungewisse (Überarbeitung) (Regie Kai Wessel)
  • 2018: In Love and War (mit Kasper Torsting und Ronnie Fridthjof) (Regie Kasper Torsting)[3]
  • 2019: Das vergessene Dorf – Cora Steins erster Fall (mit Nils Willbrandt) (Regie Christiane Balthasar)
  • 2019–2020: True Demon (mit Dirk Morgenstern und Simon Hauschild) (Webserie, 46 Folgen)[4][1]
  • 2021: Du sollst nicht lügen (mit Dirk Morgenstern) (Mini-Serie) (Regie Jochen Alexander Freydank)
  • 2022: Tatort: Saras Geständnis (Regie Kai Wessel) (Filmreihe)
  • 2022: Tatort: Propheteus (Regie Sven Halfar) (Filmreihe)

Weblinks

Quellen