Willkommen in der InkluPedia

Agneta Fagerström-Olsson: Unterschied zwischen den Versionen

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Agneta_Fagerström-Olsson_in_2015.jpg|thumb|Agneta Fagerström-Olsson, 2015]]
 
[[File:Agneta_Fagerström-Olsson_in_2015.jpg|thumb|Agneta Fagerström-Olsson, 2015]]
'''Agneta Fagerström-Olsson''' (* 22. Oktober 1948 in Tullinge, Stockholms län) ist eine [[Schweden|schwedische]] Regisseurin und Drehbuchautorin.
+
'''Agneta Fagerström-Olsson''' (* 22. Oktober 1948 in Tullinge, Stockholms län) ist eine [[Schweden|schwedische]] Filmregisseurin und Drehbuchautorin.
  
 
== Leben ==
 
== Leben ==
 
Agneta Fagerström wurde am 22. Oktober 1948 im schwedischen Tullinge in der Provinz Stockholms län geboren. 1983 heiratete sie den schwedischen Kameramann, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent John O. Olsson (* 11. Mai 1942 in Kilafors, Gävleborgs län). Bei ihrem ersten Film "Seppan" (1986) war Olsson als Kameramann beteiligt. Ihre nächste Zusammenarbeit war der Film "Hårga" (1986), bei dem sie gemeinsam Regie führten und das Drehbuch schrieben. Weitere Zusammenarbeiten folgten. 2009 führte sie erstmals Regie bei der schwedisch-[[Deutschland|deutschen]] Co-Produktion "Mankells Wallander". 2012 führte sie Regie bei 3 Folgen der Krimifilmreihe "Ein Fall für Annika Bengtzon", ebenfalls eine schwedisch-deutsche Krimiproduktion.
 
Agneta Fagerström wurde am 22. Oktober 1948 im schwedischen Tullinge in der Provinz Stockholms län geboren. 1983 heiratete sie den schwedischen Kameramann, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent John O. Olsson (* 11. Mai 1942 in Kilafors, Gävleborgs län). Bei ihrem ersten Film "Seppan" (1986) war Olsson als Kameramann beteiligt. Ihre nächste Zusammenarbeit war der Film "Hårga" (1986), bei dem sie gemeinsam Regie führten und das Drehbuch schrieben. Weitere Zusammenarbeiten folgten. 2009 führte sie erstmals Regie bei der schwedisch-[[Deutschland|deutschen]] Co-Produktion "Mankells Wallander". 2012 führte sie Regie bei 3 Folgen der Krimifilmreihe "Ein Fall für Annika Bengtzon", ebenfalls eine schwedisch-deutsche Krimiproduktion.
  
1987 wurde ihr Film "Seppan" beim [[Frankreich|französischen]] Filmfestival ''Festival international de films de femmes de Créteil'' mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet. 1998 wurde sie mit dem ''Ingmar Bergman Preis'' des ''Guldbagges'' vom Schwedischen Filminstitut ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde ihr Film "Knockout" beim ''Göteborg International Film Festival'' mit dem ''Dragon Award'' ausgezeichnet.<ref>[http://www.imdb.com/name/nm0265086/awards Agneta Fagerström-Olsson - Awards - IMDb]</ref>
+
1987 wurde ihr Film "Seppan" beim [[Frankreich|französischen]] Filmfestival ''Festival international de films de femmes de Créteil'' mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet. 1998 wurde sie mit dem ''Ingmar Bergman Preis'' des ''Guldbagges'' vom Schwedischen Filminstitut ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde ihr Film "Knockout" beim ''Göteborg International Film Festival'' mit dem ''Dragon Award'' ausgezeichnet.<ref>[https://www.imdb.com/name/nm0265086/awards Agneta Fagerström-Olsson - Awards - IMDb]</ref>
  
 
== Filmografie (Auswahl) ==
 
== Filmografie (Auswahl) ==
Zeile 26: Zeile 26:
 
*2013: Mankells Wallander - Der Feind im Schatten ''(Den orolige mannen)'' (Filmreihe)
 
*2013: Mankells Wallander - Der Feind im Schatten ''(Den orolige mannen)'' (Filmreihe)
 
*2013: Mankells Wallander - Das Schmetterling-Tattoo ''(Saknaden)'' (Filmreihe)
 
*2013: Mankells Wallander - Das Schmetterling-Tattoo ''(Saknaden)'' (Filmreihe)
 +
<!-- *2019: Cold Courage (Fernsehserie, 5 Folgen) -->
  
 
== Auszeichnungen (Auswahl) ==
 
== Auszeichnungen (Auswahl) ==
Zeile 41: Zeile 42:
  
 
{{SORTIERUNG:FagerstromOlsson, Agneta}}
 
{{SORTIERUNG:FagerstromOlsson, Agneta}}
[[Kategorie:Regisseur]]
+
[[Kategorie:Filmregisseur]]
 
[[Kategorie:Drehbuchautor]]
 
[[Kategorie:Drehbuchautor]]
 
[[Kategorie:Schwede]]
 
[[Kategorie:Schwede]]
Zeile 51: Zeile 52:
 
|NAME=Fagerström-Olsson, Agneta
 
|NAME=Fagerström-Olsson, Agneta
 
|ALTERNATIVNAMEN=Fagerström, Agneta
 
|ALTERNATIVNAMEN=Fagerström, Agneta
|KURZBESCHREIBUNG=schwedische Regisseurin und Drehbuchautorin
+
|KURZBESCHREIBUNG=schwedische Filmregisseurin und Drehbuchautorin
 
|GEBURTSDATUM=22. Oktober 1948
 
|GEBURTSDATUM=22. Oktober 1948
 
|GEBURTSORT=Tullinge, Stockholms län, Schweden
 
|GEBURTSORT=Tullinge, Stockholms län, Schweden

Aktuelle Version vom 3. Januar 2019, 05:46 Uhr

Agneta Fagerström-Olsson, 2015

Agneta Fagerström-Olsson (* 22. Oktober 1948 in Tullinge, Stockholms län) ist eine schwedische Filmregisseurin und Drehbuchautorin.

Leben

Agneta Fagerström wurde am 22. Oktober 1948 im schwedischen Tullinge in der Provinz Stockholms län geboren. 1983 heiratete sie den schwedischen Kameramann, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent John O. Olsson (* 11. Mai 1942 in Kilafors, Gävleborgs län). Bei ihrem ersten Film "Seppan" (1986) war Olsson als Kameramann beteiligt. Ihre nächste Zusammenarbeit war der Film "Hårga" (1986), bei dem sie gemeinsam Regie führten und das Drehbuch schrieben. Weitere Zusammenarbeiten folgten. 2009 führte sie erstmals Regie bei der schwedisch-deutschen Co-Produktion "Mankells Wallander". 2012 führte sie Regie bei 3 Folgen der Krimifilmreihe "Ein Fall für Annika Bengtzon", ebenfalls eine schwedisch-deutsche Krimiproduktion.

1987 wurde ihr Film "Seppan" beim französischen Filmfestival Festival international de films de femmes de Créteil mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet. 1998 wurde sie mit dem Ingmar Bergman Preis des Guldbagges vom Schwedischen Filminstitut ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde ihr Film "Knockout" beim Göteborg International Film Festival mit dem Dragon Award ausgezeichnet.[1]

Filmografie (Auswahl)

  • 1986: Seppan (Regie und Drehbuch)
  • 1986: Hårga (Regie und Drehbuch)
  • 1990: Hjälten (Regie und Drehbuch)
  • 1991: Sista vinden från Kap Horn (Regie)
  • 1992: Vi ses i Krakow (Kurzfilm) (Regie und Drehbuch)
  • 1993: Kärlekens himmelska helvete (Regie)
  • 1997: Hammarkullen (Miniserie) (Regie)
  • 2000: Knockout (Regie und Drehbuch)
  • 2002: Den förste zigenaren i rymden (Miniserie) (Regie)
  • 2004: Kniven i hjärtat (Miniserie) (Regie und Drehbuch)
  • 2007: Järnets änglar (Regie und Drehbuch)
  • 2009: Mankells Wallander - Der Scharfschütze (Skytten) (Filmreihe)
  • 2010: Mankells Wallander - Todesengel (Dödsängeln) (Filmreihe)
  • 2012: Ein Fall für Annika Bengtzon: Prime Time (Prime Time) (Filmreihe)
  • 2012: Ein Fall für Annika Bengtzon: Studio 6 (Studio Sex) (Filmreihe)
  • 2012: Ein Fall für Annika Bengtzon: Der Rote Wolf (Den röda vargen) (Filmreihe)
  • 2013: Mankells Wallander - Der Feind im Schatten (Den orolige mannen) (Filmreihe)
  • 2013: Mankells Wallander - Das Schmetterling-Tattoo (Saknaden) (Filmreihe)

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1987: Festival international de films de femmes de Créteil - Großen Preis der Jury für den Film "Seppan"
  • 1998: Guldbagge - Ingmar Bergman Preis
  • 2000: Göteborg International Film Festival - Dragon Award für den Film "Knockout"

Weblinks

Quellen