Willkommen in der InkluPedia

AVIF

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

AVIF (AV1 Image Format) ist ein Bildformat, daß die Videokodierung von AV1 benutzt. AVIF soll das Containerformat HEIF benutzen,[1] daß bereits bei HEIC-Bildern (HEVC in HEIF) hauptsächlich auf Applegeräten zum Einsatz kam.

AVIF
Dateiendung: .avif, .heif oder .hif
MIME-Type: image/avif
Magische
Zahl:
keine
Entwickelt von: Alliance for Open Media
Aktuelle Version: 1.0.0
(19. Februar 2019)
Art: Grafikformat
Enthalten in: HEIF
Erweitert von: AV1
Website: aomediacodec.github.io/av1-avif

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

  • Transparenz
  • Animation
  • HDR[1]
  • 8, 10, 12 bit Farbtiefe
  • Verlustfreie und verlustbehaftete Kompression
  • Monochrom und Farbe[1]
  • Alle Farbräume einschließlich: Wide Color Gamut, ISO/IEC CICP und ICC-Profilen
  • 4:2:0, 4:2:2, 4:4:4 Farbunterabtastung (chroma subsampling)
  • Filmkörnung wird wie in AV1 beim Kodieren erkannt und komprimiert

Unterstützung

In Chromium wird das Format ab Version 85 unterstützt,[2] in Firefox gibt es seit Version 77 bereits experimentelle Unterstützung, die sich über about:config aktivieren läßt[3], aber vollständige standardmäßig aktivierte Unterstützung wird es erst in Version 80 geben,[4] und in Microsoft Windows wird AVIF systemweit mit der Windows 10 Version 1903 unterstützt, benötigt aber die AV1 Video Extension aus dem Windows Store.[5] Da Microsoft Edge seit Januar 2020 auf Chromium aufbaut und sogar dessen Versionsnummern übernahm, wird dieser höchstwahrscheinlich ebenfalls mit Version 85 AVIF unterstützen.

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 https://aomediacodec.github.io/av1-avif/ AVIF Spezifikation] auf Github
  2. Chrome unterstützt AVIF — Golem am 10. Juli 2020, 12:31 Uhr, von Sebastian Grüner
  3. Firefox 77 bietet AVIF im Browser auf Linuxnews.de
  4. Firefox und Chrome demnächst mit AVIF-Support auf itmagazine.ch
  5. Windows 10 1903 to support AVIF format auf ghacks.net